Recht, Visa und DokumenteAls Deutsche ukrainisches Visum beantragen/bekommen

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
amanita
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Als Deutsche ukrainisches Visum beantragen/bekommen

#1 Beitrag von amanita » Sonntag 28. Juli 2013, 09:09

Liebe Forumsbesucher,

ich möchte mich länger als 90 in 180 Tagen in der Ukraine aufhalten, bzw. bin visumsfrei zurzeit schon da. In Deutschland vor meinem Aufenthalt erhielt ich bei der ukrainischen Botschaft in Berlin und bei einer Visa-Agentur die Info, dass ich ohne Einladung kein Visum beantragen könne sondern einfach 90 Tage einreisen und vor Ort verlängern solle.
Hier in der Ukraine sagt man mir allerdings allerorten, dass dieser visumsfreie Aufenthalt nicht zu verlängern ist. Die einzige Möglichkeit, die mir dargestellt wurde, ist die einer Arbeitseinladung (sogar die private EInladung würde ich angeblich nicht erhalten weil ich mich in diesem Jahr schon einmal im Land aufgehalten habe).

Nun habe ich sogar einen Arbeitgeber gefunden, der mich temporär als Journalistin einladen möchte, allerdings ist die Liste der Dokumente, die allein für die Einladung nötig sind, so lang, dass ich befürchte, diese Prozedur kann sich ein Jahr hinziehen. Ich habe auch keine Erfahrung, wie willig die ukr. Botschaft mit Einladung ein Visum ausstellt oder ob sie, wie die EU, grundlos ablehnen.

In der Ukraine arbeite ich hauptsächlich frei als Künstlerin, ich mache einen Animations-/Experimentalfilm. Der Journalismus ist eine Nebentätigkeit; familiäre Anbindungen habe ich nicht. Ich möchte einfach ohne die Tage zählen zu müssen in diesem schönen Land leben und arbeiten, wenigstens ein bisschen länger als 90 Tage. Behördenkommunikation auf russisch ist kein Problem, spreche fliessend.

Hat jemand seit 2012 Erfahrungen mit dem Ausstellen von Visa für dt. Staatsbürger?
Hat jemand vielleicht schonmal eine Arbeitseinladung erhalten und kann mir sagen, ob es so schwierig ist, wie mir scheint?
Hat jemand Erfahrungen mit sonstigen Einladungen (privat bis heiraten...zu letzterem Thema habe ich mich bereits ein bisschen auf dem Forum belesen können).

Besten Dank für eure Ratschläge/Erfahrungen.

Anita

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11754
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 2064 Mal
Ukraine

Re: Als Deutsche ukrainisches Visum beantragen/bekommen

#2 Beitrag von Handrij » Sonntag 28. Juli 2013, 14:25

Hallo Anita,

also ich habe im vorigen Jahr ein Visum mit Einladung beantragt und keine Probleme gehabt. Hab auch noch nie gehört, dass jemand bei vorliegenden Papieren kein Visum bekommen hätte. Andererseits ist es Ansichtssache, ob alle Papiere vorliegen :-).
Momentan ist meines Erachtens nach die einfachste Variante einen längeren Aufenthaltstitel in der Ukraine zu bekommen, ein Schreiben einer Redaktion einer ausländischen Zeitung/Zeitschrift oder eines anderen ausländischen Massenmediums. Damit würdest du zum Staatlichen Rundfunkkomitee gehen bzw. eine Kopie des Schreibens per E-Mail hinschicken und du bekommst innerhalb kürzester Zeit ein Einladungsschreiben. Damit bekämest du ziemlich einfach dein Einreisevisum.

Alle nötigen Infos findest du hier:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Wenn du die Einladung von einer anderen Institution bekommst ist das auch gut.
Danach muss du den Antrag + 2 Fotos 3x4 Zentimeter + Einladungsschreiben + Krankenversicherungsnachweis + Nachweis über die Einzahlung der Visagebühr (direkt an der Kasse mit Stempel) bei der zuständigen Botschaft/Konsulat (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...)persönlich abgeben. Wenn es schnell gehen muss, lässt sich das über eine erhöhte Visagebühr bewerkstelligen. Am Schalter sagte man mir, dass ich mir den Pass auch bei eingereichtem frankiertem Rückumschlag zuschicken lassen kann. Also musst du nur bei der Abgabe persönlich anwesend sein. 15 Kalendertage ist die offizielle Bearbeitungsfrist. In der Regel geht es schneller.
Die Visagebühr liegt gerade bei 65 Euro: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... Die deutsche Variante funktioniert mal wieder nicht.
Den Visaantrag findest du hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Sobald du das Visum hast und eingereist bist, hast du 45 Tage Zeit deine Aufenthaltsgenehmigung beim Migrationsdienst vor Ort zu beantragen. Der Vorgang kann etwas schwieriger werden, wenn die deine einladende Organisation nicht sofort anerkennen.
Eine Odyssee findest du hier geschildert:
http://ukraine-nachrichten.de/b%C3%BCro ... n-analysen

Die Anforderungen für den Erhalt einer zeitweiligen Aufenthaltsgenehmigung:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Gebühren: 52,40 Hrywnja + 21,30 Hrywnja + 34 Hrywnja
Inzwischen bekommt man Plastikkarten, da könnte die Gebühr etwas höher sein. In jedem Fall vor Ort noch einmal klären, welche Dokumente du brauchst. Besser ist immer vorbereitet hinzugehen, da man dir mitunter Mist erzählt.

Abzugeben sind:
  • Antrag
  • Pass
  • beglaubigte Übersetzung des Passes
  • Nachweis einer geltenden Krankenversicherung, wenn nicht auf Ukrainisch vorliegend, dann eine beglaubigte Übersetzung des Nachweises (anerkannte ukrainische kosten dich 500 Hrywnja für ein Jahr)
  • vier Fotos a 3,5 x 4,5 Zentimeter
  • Nachweis über die Zahlung der Gebühr
  • je nach Einladungsart ein Einladungsschreiben der Organisation/Person + Bestätigung der Existenz der Organisation usw. siehe obige Seite mit den verschiedenen geschilderten Fällen.
Für die Verlängerung deines 90 Tage Aufenthaltes als Tourist, findest du hier alle notwendigen Infos:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die Anforderungen für eine Einladung durch eine juristische Person findest du hier:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die Anforderungen für eine Einladung durch eine Privatperson findest du hier:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die obigen ukrainischen Seiten kannst du dir ganz gut mit Google Translate ins Russische übersetzen lassen.

Falls du etwas mehr Geld hast. In größeren Städten gibt es auch Reisebüros, die bei Reisen in die GUS-Staaten helfen und dabei auch Einladungen besorgen. Kostet halt etwas mehr. Bin auch nicht auf dem Laufenden, wie die Ukraine da "bedient" wird.
Sehe gerade, dass du zumindest mal aus Dresden in die Ukraine gefahren bist. Fragen kostet ja nichts, hab gute Erfahrungen mit Russlandvisa gemacht. Vielleicht können die dir auch eine Einladung für die Ukraine beschaffen. Problem könnte dann der Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung werden. Aber Fragen kostet ja nichts:
Reiseservice Russland
Freiberger Strasse 39
01067 Dresden
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuen ukr. Reisepass (Rot) beantragen NRW
    von eugenk » » in Recht, Visa und Dokumente
    12 Antworten
    7727 Zugriffe
    Letzter Beitrag von eugenk
  • Ukrainischer Pass verlängern oder neu beantragen?.. was geht schneller?..
    von Eiskönigin » » in Recht, Visa und Dokumente
    9 Antworten
    10167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von superstutz
  • Braucht man Visum für Kreuzfahrt westliches Mittelmeer
    von fred001 » » in Recht, Visa und Dokumente
    1 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Siggi
  • Visum oder Einladung nötig ?
    von vegasbaby » » in Recht, Visa und Dokumente
    1 Antworten
    1168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • KROATIEN VISUM FÜR UKRAINER IN DER SOMMERZEIT 2013 JA oder NEIN
    von UKRAKO » » in Recht, Visa und Dokumente
    1 Antworten
    1045 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Annullierung Schengen-Visum
    von grisu80 » » in Recht, Visa und Dokumente
    2 Antworten
    1277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von grisu80
  • 2-3 Jahre Leben in der Ukraine Tipps Visum
    von Mojito78 » » in Hilfe und Rat
    6 Antworten
    967 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toto66
  • Freundin meiner Frau will uns in Passau besuchen mit Polen Schengen "C" Visum, was ist bei der Einreise zu beachten?
    von Rainer-Meier » » in Recht, Visa und Dokumente
    6 Antworten
    1947 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toto66
  • Visa Historie und FZF-Visum
    von Gast » » in Recht, Visa und Dokumente
    2 Antworten
    656 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste