Recht, Visa und DokumenteEntlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
gerhaf
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. Oktober 2023, 16:39
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Österreich

Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#1 Beitrag von gerhaf »

Wir sind am verzweifeln. Meine Frau hat endlich die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen. Voraussetzung ist aber damit sie die behalten kann, dass sie aus der Ukrainischen entlassen wird.
Soweit so normal. Jetzt hat die ukrainische Botschaft in Wien ihr mitgeteilt, dass sie dafür einen Abmeldestempel ihrer Heimatstadt Charkiv benötigt. Jetzt ist meine Frau extra 30 Stunden mit dem Zug nach Charkiv gereist, in ein unsicheres Gebiet, nur wegen diesem besch... Stempel. Das ganze war ein ziemliches Chaos mit vielen Telefonaten und Emails zwischen den Behörden dort, meiner Frau und der Botschaft bis sie endlich den richtigen Zettel + Stempel dort bekommen hat. Na gut, zumindest hat sie jetzt alles beisammen. Also 30 Stunden wieder zurück. Sie hat jetzt eine Email für einen Termin an die Botschaft geschrieben. Was glaubt ihr?! Jetzt haben sie ihr mitgeteilt, dass eine Entlassung aus der ukrainischen Staatsbürgerschaft wegen dem Krieg nicht möglich ist. Wollen die uns verarschen? Der ganze Aufwand und das viele Geld was man für die Staatsbürgerschaft bezahlt hat, war alles für nix???
Keiner hat vorher etwas gesagt, weder die österreichischen Behörden noch die ukrainischen.
Vielleicht hat jemand einen Rat.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 881
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
4
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Deutschland

Re: Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#2 Beitrag von Frank »

ist aber sehr seltsam dass die ukrainische Botschaft das nicht weis.

"Danach muss die betroffene Person ihre bisherige Staatsbürgerschaft binnen zwei Jahren zurücklegen, soweit dies möglich und zumutbar ist, um danach die österreichische Staatsbürgerschaft zu erhalten. Innerhalb dieser zwei Jahre muss der Nachweis über das Ausscheiden aus dem bisherigen Staatsverband (Entlassungsurkunde) ehestmöglich und unaufgefordert im Original vorgelegt werden. Die Beurteilung, ob das Ausscheiden allenfalls nicht möglich oder zumutbar ist, obliegt ausschließlich dem zuständigen Amt der Landesregierung."

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 926
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
3
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal
Deutschland

Re: Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#3 Beitrag von Bernd D-UA »

Hmm, komisch, das nicht einmal die "Österreicher" nichts davon wissen, es wäre ja dann kein Einzelfall. Sprich, wenn es stimmt und es gerade wegen dem Krieg nicht geht, dann wüssten das die Behörden ja, oder nicht? Das alles macht irgendwie keinen Sinn. Da Ihr ja jetzt eh schon genug Zeit "verbraten" habt, würde ich ein höchst offizielles Schreiben aufsetzten, das an die Botschaft in Wien senden und um Erklärung bitten und dann dazu noch die Bitte dass ggf. schriftlich zu Begründen, Geseztestext etc., dann habt Ihr ggf. schon mal etwas handfestes in der Hand.

Wenn ich in Eurer Situation wäre und sich sonst nichts mehr ergibt, dann würde ich mich an die auf der Webseite oben als Werbender auftretende Rechtsanwaltskanzlei Ahrens& Schwarz wenden, dann habt Ihr 100% Gewissheit.

Aufgrund des vorherrschenden Kriegsrechts kann ich mir vorstellen, dass es da jetzt eine Regelung gibt.

Jedenfalls habe ich in D die Erfahrung gemacht, dass als Helfer, in vielen öffentlichen Ämtern, wegen der Sprachkenntnisse viele "Russlanddeutsche" sprich Übersiedler, Ukrainer beraten und diese Anlügen und hintenrum noch schlecht machen und diese wenn Sie können auch noch bescheißen. Habe ich jetzt alles schon durch mit diesen Helfern, zu deren Pech, wussten die nicht, dass sie sich im Grunde mit mir angelegt haben. Da gab es schon einige "Verletzte", die mögen denken, die Ukrainer mucken nicht auf, aber nicht mit mir.

Ihr werdet einen langen Atem brauchen, schon zu Friedenszeiten war das eine lange Aktion, habe ich vor 17 Jahren schon einmal mitgemacht, war damals auch nicht lustig, könnte ein Buch darüber schreiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 881
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
4
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Deutschland

Re: Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#4 Beitrag von Frank »

Da fehlt jetzt aber auch etwas die Vorgeschichte, wie lange kennen sie sich etc.
Also würde es ja verstehen wenn es sich jetzt um Kriegsflüchtlinge handelt.
Aber wenn verheiratet war sie wohl schon länger in AT (?)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Chris
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2019, 14:17
4
    Mac OS X Opera
Bildschirmauflösung: 1440x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#5 Beitrag von Chris »

Also, erst mal ruhig bleiben. Es heißt ja in § 10 Abs 3, 28 Staatsbürgerschaftsgesetz (StbG): "Danach muss die betroffene Person ihre bisherige Staatsbürgerschaft binnen zwei Jahren zurücklegen, soweit dies möglich und zumutbar ist..." Wenn es also nicht zumutbar ist, wie jetzt bedingt durch den Krieg, dann wird die Frist ggf. verlängert bzw. auf die Aufgabe der bisherigen Staatsbürgerschaft verzichtet. Das wissen die Ämter in Österreich auch und gehen damit großzügig um. Ein Anwalt ist also nicht nötig. Eine schriftliche Bestätigung der Ukrainischen Botschaft in Wien wäre von Vorteil. Allerdings sind Sie kein Einzelfall und insofern die Sachlage eindeutig. Abgesehen davon wird innerhalb von 2 Jahren auch die österreichische Regierung die doppelte Staatsbürgerschaft einführen. Es ist also so oder so nur eine Frage der Zeit.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gerhaf
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 30. Oktober 2023, 16:39
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Österreich

Re: Entlassung aus der Ukrainischen Staatsbürgerschaft nicht möglich

#6 Beitrag von gerhaf »

Vielen Dank Erstmal!
Meine Frau wird jetzt zur Botschaft fahren und eine schriftliche Bestätigung holen, dass ein Austritt nicht möglich ist.
Mal sehen was die österreichische Seite dann sagt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Staatsbürgerschaft ablegen/neuer Pass ?!
    von equi » » in Recht, Visa und Dokumente
    5 Antworten
    811 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MaBo2
  • Zurück nach Deutschland? Ist das möglich?
    von Kyivlyanin1993 » » in Recht, Visa und Dokumente
    3 Antworten
    680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Maniac
  • Ist es 2017 möglich von der Ukraine auf die Krim zureisen?
    von hron » » in Berichte und Reisetipps
    3 Antworten
    1220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hron
  • Einreise/Urlaub in die ukrainischen Karpaten am Freitag!!!!
    von scud » » in Hilfe und Rat
    3 Antworten
    1245 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wassermann3000
  • Heirat / Namensänderung meiner ukrainischen Lebensgefährtin
    von Natalia » » in Recht, Visa und Dokumente
    2 Antworten
    1370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Anuleb
  • Reise in die ukrainischen Karpaten
    von Alfred » » in Berichte und Reisetipps
    3 Antworten
    2050 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lev
  • Aufgabe der Ukrainischen Staatsangehörigkeit | Komplexer Fall
    von mali » » in Recht, Visa und Dokumente
    4 Antworten
    2134 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MaBo2
  • Adoption / Adoptieren eines ukrainischen Kindes
    von Budvar » » in Hilfe und Rat
    3 Antworten
    1332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Alex7734
  • Komplexer Austritt aus der ukrainischen Staatsangehörigkeit
    von elena1990 » » in Recht, Visa und Dokumente
    26 Antworten
    7217 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nina L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Trendiction [Bot], Ubermetrics [Spider1] und 0 Gäste