Allgemeines DiskussionsforumFinanzsanktionen gegen RUS

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Walbre
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:03
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Deutschland

Finanzsanktionen gegen RUS

#1 Beitrag von Walbre »

Europa ist zwar stolz auf seine Finanzsanktionen und deren Wirksamkeit (Rubelverfall), insbesodere auf das einfrieren der Milliarden der russischen Nationalbank. Ich habe da leider so meine Zweifel. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind ja die Lieblingswährung der Kriminellen weltweit. Venezuela hat die Kryptowährung als offizelles Zahlungsmittel eingeführt und kommt ohne Dollars offensichtlich ganz gut zurecht. Ich verstehe nichts von Kryptowährungen, deshalb meine Frage: Ist es möglich mit Kryptowährung die Finanzsaktionen auszuhebeln? Hat da jemand Ahnung?
schöne Grüße Walbre

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Finanzsanktionen gegen RUS

#2 Beitrag von Bernd D-UA »

Grundsätzlich ist die Kryptowährung Bitcoin ein gangbares Zahlungsmittel, nur kann man damit nicht überall bezahlen, Venezuela mag da eine Ausnahme sein. Was mir immer wieder
Bauschmerzen bereitet, die "unkontrollierbaren" Kursschwankungen, daher vertraue ich nicht darauf.
Inwieweit jetzt noch Rubel in Bitcoin gewechselt werden sollte, sprich wie "günstig" ist denn jetzt der Wechselkurs noch?
Allerdings, wer schon vor Wochen Bitcoin angeschafft hat, ich denke, der ist damit erst einmal fein raus, für die Dinge die er damit bezahlen kann.
Wenn ich es richtig weiß, kann man Bitcoin wieder in "harte" Währung tauschen, macht allerdings ja auch nur Sinn, wenn ich ein nicht gesperrtes Bankkonto habe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Deutschland

Re: Finanzsanktionen gegen RUS

#3 Beitrag von Robert1959 »

Das Ziel der Finanzsanktionen ist schon erreicht! Und die Menschen merken, dass da etwas nicht stimmt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

malshandir
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 14. August 2021, 13:44
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Großbritannien

Re: Finanzsanktionen gegen RUS

#4 Beitrag von malshandir »

Naja Bitcoin gilt als Spekulationobjekt.
Grundsätzlich droht diesen auch eine staatliche Regulierung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste