Ukraine-Nachrichten.deGaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Ebenso auf
Facebook - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Twitter - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Telegram - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
VK - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
RSS - https://ukraine-nachrichten.de/rss
Mail - https://ukraine-nachrichten.de/newsletter/
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 460
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
9
Wohnort: 127.0.0.1
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 54 Mal
Ukraine

Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN » Mittwoch 27. Oktober 2021, 14:39

Bild
Die Ukraine hat im Rahmen der Konfrontation an der Gasfront zwei Schritte unternommen. Und, das muss gesagt werden, zwei äußerst gelungene Schritte.
Schlagworte: #Energiewirtschaft #Erdgas #Gasprom #Gastransportsystem #Moldau #NordStream2 #Russland #WladimirPutin

Herkunft: https://ukraine-nachrichten.de/gaskrieg ... oldau_5742

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#2 Beitrag von martin meschenmoser » Mittwoch 27. Oktober 2021, 20:33

Die deutschen Politiker/innen, kennen die Interessen der russischen Regierung.
Sie wissen aber auch, dass Moskau (Russland), in den vergangenen 100 Jahren, ein zuverlässiger Partner war und ist.
Die Tatsache, dass beide Länder, um ihre jeweiligen Interessen zu waren, zusammenarbeiten müssen, sind europaweit bekannt und akzeptiert.
Ein friedliches Europa, unter Ausschluss von Russland, ist nicht möglich.
Diese Tatsache muss auch die Ukraine akzeptieren. Nur mit Russland, wird Europa friedlich.
Die USA muss- und wird sich auf den Pazifikraum/Asien konzentrieren.
Nach Jahren der Misserfolge, in Süd- und Mittelamerika, Afrika, Mittleren Osten, Korea und Vietnam, bedroht China die Existenz der USA.
Eine US-Weltherrschaft, ist trotz Militärinvestitionen in Billionenhöhe, nicht mehr möglich.
Auch die USA wird erkennen müssen, dass wirtschaftliche-soziale Sicherheit, der einzige Garant einer Regierung ist.
Die Klimaentwicklung und die Naturkatastrophen, werden alle zum friedlichen Nebeneinander zwingen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2256
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
11
Wohnort: Hamburg
    Mac OS X Firefox
Bildschirmauflösung: 1792x1120
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#3 Beitrag von mbert » Mittwoch 27. Oktober 2021, 20:46

martin meschenmoser hat geschrieben:
Mittwoch 27. Oktober 2021, 20:33
Die deutschen Politiker/innen, kennen die Interessen der russischen Regierung.
Ich finde das jetzt diskriminierend. Die armen Politiker außen bleiben hier unsichtbar.

Aber im Ernst. Hast Du überhaupt den Artikel gelesen? Oder war das jetzt nur Anlass, die Presseerklärung des russischen Pressedienstes herunterzubeten?

Ich fand den Artikel ziemlich interessant, und es dürfte interessant sein zu sehen, ob Moskau wirklich genau so reagiert, wie im Artikel vorhergesagt. Auch der Hinweis darauf, dass alle Länder, in denen sich Moskau als Chef wähnt, eher früher als später Probleme mit Gasprom bekommen, sobald sie es "gewagt" haben, eine proeuropäische Regierung zu wählen, ist schwer von der Hand zu weisen.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 559
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#4 Beitrag von Frank » Mittwoch 27. Oktober 2021, 22:36

"Er sagt, dass er Europa keine zusätzlichen Gasmengen zur Verfügung stellt, solange es kein endgültiges grünes Licht für Nord Stream 2 gibt. "
WO und WANN soll Putin das gesagt haben?
Ist es nicht eher so das man dies ihm andichtet?

Im übrigen will Russland wohl bald mehr liefern.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#5 Beitrag von zwick » Donnerstag 28. Oktober 2021, 09:01

Gegen Putin kann man fast jeden Mist schreiben, gibt anscheinend noch genug Leute, die unreflektiert alles glauben. Was ist an dem Müll ziemlich interessant, ne, ne @mbert
Länder mit proeuropäischen Regierungen werden schlicht und einfach Marktpreise zahlen müssen, nicht mehr und nicht weniger.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2256
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
11
Wohnort: Hamburg
    Mac OS X Firefox
Bildschirmauflösung: 1792x1120
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#6 Beitrag von mbert » Donnerstag 28. Oktober 2021, 10:06

zwick hat geschrieben:
Donnerstag 28. Oktober 2021, 09:01
Gegen Putin kann man fast jeden Mist schreiben, gibt anscheinend noch genug Leute, die unreflektiert alles glauben. Was ist an dem Müll ziemlich interessant, ne, ne @mbert
Länder mit proeuropäischen Regierungen werden schlicht und einfach Marktpreise zahlen müssen, nicht mehr und nicht weniger.
Thema verfehlt, @Cronos, gern noch mal versuchen, dann aber zur Sache.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11737
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 2054 Mal
Ukraine

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#7 Beitrag von Handrij » Freitag 29. Oktober 2021, 02:00

Frank hat geschrieben:
Mittwoch 27. Oktober 2021, 22:36
"Er sagt, dass er Europa keine zusätzlichen Gasmengen zur Verfügung stellt, solange es kein endgültiges grünes Licht für Nord Stream 2 gibt. "
WO und WANN soll Putin das gesagt haben?
Ist es nicht eher so das man dies ihm andichtet?
Putin hat das ziemlich direkt bei seiner Soloshow in Sotschi anlässlich dieses Waldai-Treffens gesagt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 559
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Deutschland

Re: Gaskrieg: Nachlass für Gasprom und Hilfe für Moldau

#8 Beitrag von Frank » Freitag 29. Oktober 2021, 10:42

Also ich lese das daraus nicht.
Da steht nix von zusätzlichen Mengen.
Und mit einer Zulassung und Betrieb von NS2 von heute auf morgen ist sowieso nicht zu rechnen da sie ja noch gar nicht transportfähig ist.

Eigentlich gibt es ja momentan gar kein Defizit was die Transportkapazitäten angeht, das ist wohl auf die Zukunft gemünzt.
Und eigentlich geht es ja um die Gasprom-Speicher in D welche ziemlich leer sind. Ist dafür nicht die Firma selbst zuständig?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Janukowitschs österreichischer Nachlass
    von Handrij » » in Politik
    1 Antworten
    252 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lara
  • Ukrainischer Ministerpräsident Asarow schließe einen neuen Gaskrieg mit Russland aus - UI
    von RSS-Bot » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    129 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot
  • Kiew schaltet auf stur: Ein neuer Gaskrieg droht
    von Handrij » » in Politik
    0 Antworten
    281 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Moskau und Kiew beenden den Gaskrieg
    von Handrij » » in Politik
    4 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von UkraineInteressierter
  • Neuer Gaskrieg zwischen Russland und der Ukraine bahnt sich an - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    40 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Katar als Russlands Trumpf im „Gaskrieg“ mit Polen und Ukraine
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    32 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Naftogaz gegen Gazprom: Kann die Ukraine den Gaskrieg gewinnen?
    von RSS-Bot-UCMC » » in Ukraine Crisis Media Center
    0 Antworten
    43 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UCMC
  • Droht nun wieder ein Gaskrieg? – Kiew warnt vor Gasmangel in der Ukraine
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    37 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Die Ukraine auf dem Weg zur NATO, Terroranschlag in Kiew verhindert, Gaskrieg geht weiter sowie ...
    von RSS-Bot-UCMC » » in Ukraine Crisis Media Center
    0 Antworten
    60 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UCMC