Allgemeines DiskussionsforumKampf um Donezk und Luhansk

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
8
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Kampf um Donezk und Luhansk

#1 Beitrag von Malcolmix »

Es scheint ja ganz so zu sein, als ob es endlich zu einer Entscheidung kommt. Sacharchenko kündigt schon ein Stalingrad an für die ukrainischen Truppen. Übersetzung zum besseren Verständnis für cronos: Sacharchenkos Kommandos kommen aus dem Führerbunker...

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Noch einmal an cronos. Bitte das nächste Mal beim Hinweis auf Propaganda 3x das b in eckigen Klammern setzen, damit es besonders deutlich wird.

Wer sich selbst ein Bild von der aktuellen Lage machen will, greife wie immer zu:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Und jetzt ernsthafter - ich hoffe, die meisten Zivilisten konnten aus den besetzten Gebieten in der Zwischenzeit fliehen. Und ich hoffe, Rußland bleibt vernünftig und beläßt es bei der Drohung an der Grenze.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
8
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#2 Beitrag von bohne_68 »

Malcolmix hat geschrieben:Und ich hoffe, Rußland bleibt vernünftig und beläßt es bei der Drohung an der Grenze.
Das hoffe ich auch. Ich verstehe den gestrigen Versuch Russlands mit milit. Kräften auf das Gebiet der Ukraine zu gelangen, als Unterstützungsmaßnahme für die eingeschlossenen Kräfte bei Donezk und Lugansk an.
Eine Reaktion von Girkin/strelkov ließ ja auch nicht lange auf sich warten: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Стрелков поставил ультиматум России - если ему не помогут он сбежит
So nach dem Motto, helft mir endlich oder ich verschwinde ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Rudi
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#3 Beitrag von Rudi »

bohne_68 hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:Und ich hoffe, Rußland bleibt vernünftig und beläßt es bei der Drohung an der Grenze.
Das hoffe ich auch. Ich verstehe den gestrigen Versuch Russlands mit milit. Kräften auf das Gebiet der Ukraine zu gelangen, als Unterstützungsmaßnahme für die eingeschlossenen Kräfte bei Donezk und Lugansk an.
Eine Reaktion von Girkin/strelkov ließ ja auch nicht lange auf sich warten: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Стрелков поставил ультиматум России - если ему не помогут он сбежит
So nach dem Motto, helft mir endlich oder ich verschwinde ...
Wieder so ne Propagandalachnummer...hi,hi, ha,ha, ho ho :-) Als realistisch hätte ein Originalton/-film als halbegs realistische Nachricht genügt. Geschreibsel aus irgend einer Giftküche... total unglaubwürdig...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#4 Beitrag von Sonnenblume »

Rudi hat geschrieben: Wieder so ne Propagandalachnummer...hi,hi, ha,ha, ho ho :-) Als realistisch hätte ein Originalton/-film als halbegs realistische Nachricht genügt. Geschreibsel aus irgend einer Giftküche... total unglaubwürdig...
Ach Rudi, ein Tonband oder Film wäre doch für dich wieder manipuliert gewesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
8
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#5 Beitrag von bohne_68 »

Rudi hat geschrieben:Wieder so ne Propagandalachnummer...hi,hi, ha,ha, ho ho :-) Als realistisch hätte ein Originalton/-film als halbegs realistische Nachricht genügt. Geschreibsel aus irgend einer Giftküche... total unglaubwürdig...
Ich finde es schon sehr interessant, wie Sie über die Arbeit eines Journalsiten sprechen. Ich dachte immer, die PISA-Studie war ein Irrtum ... Sie bestätigen Sie leider :-D (sorry, mußte mal sein :~(~~~ )

Wenn Sie and er glaubwürdigkeit zweifeln, dann vergleichenSie einfach verschiedene Quellen, hier mal zwei Beispiele:
Ближайшие 2-3 дня могут стать переломными в этой войне
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Oder vielleicht ist die Ihnen hier verständlicher ... Thema/Inhalt ist gleich:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mormonlike
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#6 Beitrag von Mormonlike »

Malcolmix hat geschrieben:Und jetzt ernsthafter - ich hoffe, die meisten Zivilisten konnten aus den besetzten Gebieten in der Zwischenzeit fliehen. Und ich hoffe, Rußland bleibt vernünftig und beläßt es bei der Drohung an der Grenze.
Punkt 1: Ich hoffe, viele konnten und können fliehen, und, nachdem der Spuk vorbei ist, wieder zurückkommen, wenn sie wollen.
Punkt 2: Da Putin mitunter wie ein Glücksritter handelt, wäre es möglich, dass er meint, das Ruder durch einen Einmarsch noch rumreißen zu können. Wenn er das tut, so hoffe ich, verliert Russland nicht nur seinen Platz im UN Sicherheitsrat, sondern niemand wird mit ihm Geschäfte machen, denn man weiß, dass man ihm nicht trauen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mormonlike
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#7 Beitrag von Mormonlike »

Sonnenblume hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben: Wieder so ne Propagandalachnummer...hi,hi, ha,ha, ho ho :-) Als realistisch hätte ein Originalton/-film als halbegs realistische Nachricht genügt. Geschreibsel aus irgend einer Giftküche... total unglaubwürdig...
Ach Rudi, ein Tonband oder Film wäre doch für dich wieder manipuliert gewesen.
Selbst, wenn es unwiderlegbare Beweise geben würde, selbst, wenn abgehörte Gespräche von Putin es eindeutig belegen würden, würdest du es nicht glauben. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.
Ich wünsche der Armee der Ukraine, dass sie diese Separatisten schnellstmöglichst, und ohne große Verluste besiegen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
8
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#8 Beitrag von Malcolmix »

Mormonlike hat geschrieben:Punkt 2: Da Putin mitunter wie ein Glücksritter handelt, wäre es möglich, dass er meint, das Ruder durch einen Einmarsch noch rumreißen zu können. Wenn er das tut, so hoffe ich, verliert Russland nicht nur seinen Platz im UN Sicherheitsrat, sondern niemand wird mit ihm Geschäfte machen, denn man weiß, dass man ihm nicht trauen kann.
Wie soll das denn gehen? Den Platz im Sicherheitsrat verlieren? Das ist eine vollkommene Illusion.

Aber auch der Wirtschaftsboykott. Lateinamerika wird da genausowenig mitmachen wie China. Letztere deshalb, weil sie die Notlage der Russen zu ihren eigenen Gunsten auszunutzen wissen. Der kürzlich geschlossene Gasvertrag zwischen Rußland und China ist so ein Beispiel. Putin wollte den vorher so nie unterzeichnen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Julia Timoshenko
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#9 Beitrag von Julia Timoshenko »

Servus,
Ich hoffe, viele konnten und können fliehen
Die Frage wäre wohin?
Nicht alle der hunderttausenden Bürger haben Verwandte oder Bekannte weit außerhalb des Kriegsgebiets.
Auch sind mir keine Flüchtlingseinrichtungen bekannt, wo sie hin könnten. Genauso wenig, wie man mit Menschen zu verfahren hat, die nicht fliehen können (Alte, Kranke, etc.).
Die Menschen wurden zwar gewarnt, aber sonst hat man anscheinend nicht über ihr Wohl nachgedacht, daher bleibt tatsächlich nur die Hoffnung, dass keiner zu Schaden kommt.

LG
Julia Timoshenko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#10 Beitrag von Sonnenblume »

Julia Timoshenko hat geschrieben:Servus,
Ich hoffe, viele konnten und können fliehen
Die Frage wäre wohin?
Nicht alle der hunderttausenden Bürger haben Verwandte oder Bekannte weit außerhalb des Kriegsgebiets.
Auch sind mir keine Flüchtlingseinrichtungen bekannt, wo sie hin könnten. Genauso wenig, wie man mit Menschen zu verfahren hat, die nicht fliehen können (Alte, Kranke, etc.).
Die Menschen wurden zwar gewarnt, aber sonst hat man anscheinend nicht über ihr Wohl nachgedacht, daher bleibt tatsächlich nur die Hoffnung, dass keiner zu Schaden kommt.

LG
Julia Timoshenko
Wäre "vielleicht" eine Aufgabe für Julia Timoschenko gewesen, mit ihren "geschickt verdienten" Millionen Hilfe für die Flüchtlinge zu organisieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hansi
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Warum schweigt Kanzlerin Merkel?

#11 Beitrag von Hansi »

Schaut mal, was für eine Situation vorhanden ist. Wir (ich meine Deutschland) unterstützen die Kiewer Machthabenden auf jede Weise, wir verschließen die Augen vor dem Unfug, den die ukrainische Armee treibt, und drücken bei der humanitären Katastrophe eine Auge zu. Und statt uns dafür zu danken, will die Ukraine uns den Gashahn zudrehen! Was soll das? Ist es eine Erpressung wa?
Es sei aber bemerkt, dass sich Merkel von Poroschenko und Jazenjuk nicht beeinflussen lässt. Sie will nicht die Russen unter Druck setzen, was von ihr Kiew fordert. Unklar ist nur, was Merkel dabei bewegt. Ganz Europa kann ohne Gas bleiben!
Denke, dies ist mit der NSA-Abhör-Affäre irgendwie verbunden. Die USA haben höchstwahrscheinlich irgendwelches kompromittierende Material über die Kanzlerin gefunden. Sonst hätte sie den Amis die Ukraine und ihr Gastransportsystem zur Verfügung nicht gestellt... Ob es um eine Verschwörung zwischen Merkel und Julia Timoschenko geht, die nach dem Besuch in Donezk sofort nach Berlin kam und bisher da ist?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
9
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#12 Beitrag von Wassermann3000 »

Stimmt natürlich, daß wir eventuell etwas weniger Gas zur Verfügung haben ist das allergrößte Problem.

Ich halte diesen Part der Ukrainischen Überlegungen auch nicht für sonderlich geschickt (für die Ukraine), aber ich denke, es gibt im Moment wirklich drängendere Sorgen als das vielleicht etwas weniger strömende Gas für uns.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Warum schweigt Kanzlerin Merkel?

#13 Beitrag von toto66 »

Hansi hat geschrieben:Schaut mal, was für eine Situation vorhanden ist. Wir (ich meine Deutschland) unterstützen die Kiewer Machthabenden auf jede Weise, wir verschließen die Augen vor dem Unfug, den die ukrainische Armee treibt, und drücken bei der humanitären Katastrophe eine Auge zu. Und statt uns dafür zu danken, will die Ukraine uns den Gashahn zudrehen! Was soll das? Ist es eine Erpressung wa?
Es sei aber bemerkt, dass sich Merkel von Poroschenko und Jazenjuk nicht beeinflussen lässt. Sie will nicht die Russen unter Druck setzen, was von ihr Kiew fordert. Unklar ist nur, was Merkel dabei bewegt. Ganz Europa kann ohne Gas bleiben!
Denke, dies ist mit der NSA-Abhör-Affäre irgendwie verbunden. Die USA haben höchstwahrscheinlich irgendwelches kompromittierende Material über die Kanzlerin gefunden. Sonst hätte sie den Amis die Ukraine und ihr Gastransportsystem zur Verfügung nicht gestellt... Ob es um eine Verschwörung zwischen Merkel und Julia Timoschenko geht, die nach dem Besuch in Donezk sofort nach Berlin kam und bisher da ist?

Nein, es ist mit der Mondlandung der Amis verbunden. Die haben dort damals Schriftrollen ausserirdischer Intelligenzen gefunden, in denen steht.. nein, das darf ich nicht verraten !
Theorien über Verschwörungen, wie ich das liebe... :-D

Ansonsten ist das aber eine, gelinde ausgedrückt, sehr unvollständige Schilderung der Situation ?

Auf dem Staatsgebiet des souveränen Staates Ukraine tummeln sich in einer kleinen Ecke russische Söldner, tschetschenische Killerkommandos, altgediente usbekische Terrorbrigaden, serbische Tschetniks. Nicht zu vergessen jene Kriminellen, die von den Banden aus den Gefängnissen "befreit" und mit Waffen ausgestattet wurden.
Humanitäre Katastrophe: ich möchte mal dran erinnern das die ukrainische Regierung solang es irgendwie ging ua. versuchte in den von den Terroristen besetzten Gebieten ( bis weit nach den albernen Referenden ) Löhne und Pensionen auszuzahlen. Aber die "Freiheitskämpfer" mussten ja die Geldtransporte ausrauben, Banken überfallen, Bankautomaten in die Luft sprengen.
Man könnte die Auflistung der Gräueltaten der Terroristen beliebig fortsetzen.

Ansonsten, Öl und Gas: natürlich besteht eine Abhängigkeit Europas von den russischen Lieferungen, vor allem beim Gas. Dabei ist Deutschland sogar noch vergleichsweise gering betroffen schaut man sich die baltischen Staaten oder Bulgarien an.
Wahr ist allerdings auch das Russland einen sehr beträchtlichen Teil seiner Einnahmen aus dem Handel mit diesen Rohstoffen bezieht und das Land ohne diese sehr schnell am Rande seiner Möglichkeiten wäre. Die gesamte korrupte Bürokratie, ineffiziente Staatsbetriebe, die Armee, letztlich der Krieg gegen die Ukraine wird mit Euros/Dollars bezahlt die wir gen Russland für Öl und Gas überweisen.
Nicht umsonst verhängen die einen Exportbeschränkungen, während die anderen Import sanktionieren. Gibt ausser Rohstoffen nichts was die RF nicht mehr an uns liefern könnte. Technologisches Nirwana halt....

Die ganze Aufregung und alle Gedankenspiele über dieses Thema sind umsonst. Kiev wird in dem Bereich nichts tun was Europa ablehnt. Und Europa lehnt das nicht bloss ab weil es kalt werden könnte sondern auch weil man zu allen innenpolitischen Problemen die "Ukraine-Frage" zu behandeln den äusseren Druck auf Putin nicht in einem Maß erhöhen will in dem er sich schlussendlich in einer Ecke befindet aus der es nun wirklich kein heraus mehr gibt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Deutschland

Re: Warum schweigt Kanzlerin Merkel?

#14 Beitrag von Robert1959 »

Hansi hat geschrieben:Schaut mal, was für eine Situation vorhanden ist. Wir (ich meine Deutschland) unterstützen die Kiewer Machthabenden auf jede Weise, wir verschließen die Augen vor dem Unfug, den die ukrainische Armee treibt, und drücken bei der humanitären Katastrophe eine Auge zu. Und statt uns dafür zu danken, will die Ukraine uns den Gashahn zudrehen! Was soll das? Ist es eine Erpressung wa?
Es sei aber bemerkt, dass sich Merkel von Poroschenko und Jazenjuk nicht beeinflussen lässt. Sie will nicht die Russen unter Druck setzen, was von ihr Kiew fordert. Unklar ist nur, was Merkel dabei bewegt. Ganz Europa kann ohne Gas bleiben!
Denke, dies ist mit der NSA-Abhör-Affäre irgendwie verbunden. Die USA haben höchstwahrscheinlich irgendwelches kompromittierende Material über die Kanzlerin gefunden. Sonst hätte sie den Amis die Ukraine und ihr Gastransportsystem zur Verfügung nicht gestellt... Ob es um eine Verschwörung zwischen Merkel und Julia Timoschenko geht, die nach dem Besuch in Donezk sofort nach Berlin kam und bisher da ist?
Ich bin auch Deutscher und sehe das anders! Es hat lange gedauert, bis Merkel überhaupt mit Sanktionen gedroht hat und wie hat sie sie umgesetzt! Erst einmal eine Vorwarnung, welche Konten gesperrt werden. Folglich leere Konten eingefroren! Merkel will Putin mit Worten erschlagen, deshalb telefoniert sie so lange und das nervt die USA (Ironie)! Der zugedrehte Gashahn, schadet nur Rußland! Ich selbst benutze Biogas und Solarstrom. Nun kann sie wieder einmal über die alternativen Energien nachdenken, auch Rußland hat nicht unendliche Rohstoffe-Sie gehen sogar jetzt noch in die Arktis- Timoschenko ist in ärztlicher Behandlung in Berlin, das hat mit Merkel überhaupt nichts zu tun! Warum wird eigentlich Schröders Vermögen nicht eingefroren, der zieht ein linkes Spiel auf!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
9
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#15 Beitrag von Wassermann3000 »

Jede Katastrophe hat auch sein Gutes. Sicherlich gibt es Probleme, wenn kein Gas mehr fließt. Aber es wird weitergehen. Und schon lange wird der Gasverbrauch aus ökologischen Gründen und wegen der Abhängigkeit/Stärkung russischer Kriegskassen kritisch gesehen, aber nichts passierte. So wäre man endlich gezwungen, daß etwas passiert. Kann doch nur gut sein.

Übrigens auch gut für die Ukraine, auch wenn es für manche dann erstmal hart wird.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1269
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#16 Beitrag von lev »

Wassermann3000 hat geschrieben:Jede Katastrophe hat auch sein Gutes. Sicherlich gibt es Probleme, wenn kein Gas mehr fließt. Aber es wird weitergehen. Und schon lange wird der Gasverbrauch aus ökologischen Gründen und wegen der Abhängigkeit/Stärkung russischer Kriegskassen kritisch gesehen, aber nichts passierte. So wäre man endlich gezwungen, daß etwas passiert. Kann doch nur gut sein.

Übrigens auch gut für die Ukraine, auch wenn es für manche dann erstmal hart wird.
Das manche, würde ich ersetzen für viele.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Julia Timoshenko
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#17 Beitrag von Julia Timoshenko »

Servus,

@Sonnenblume,
Wäre "vielleicht" eine Aufgabe für Julia Timoschenko gewesen...
Nach dem Telefonatgespräch zu urteilen hoffe Ich doch nicht


@toto66,
Auf dem Staatsgebiet des souveränen Staates Ukraine tummeln sich in einer kleinen Ecke russische Söldner, tschetschenische Killerkommandos, altgediente usbekische Terrorbrigaden, serbische Tschetniks. Nicht zu vergessen jene Kriminellen, die von den Banden aus den Gefängnissen "befreit" und mit Waffen ausgestattet wurden.
Und gegen einer so kleinen Minderheit kann eine Streitmacht mit ihren Kampfflugzeugen, Hubschraubern, Panzern, modernen Waffen nicht fertig werden? Ist das ein Eingeständnis einer unfähigen Regierung, dass solche "Freiheitskämpfer" ohne besondere militärischer Ausbildung und Ausrüstung stärker sind, als die eigene Streitmacht?
ich möchte mal dran erinnern das die ukrainische Regierung solang es irgendwie ging ua. versuchte in den von den Terroristen besetzten Gebieten ( bis weit nach den albernen Referenden ) Löhne und Pensionen auszuzahlen.
Und Ich möchte gerne daran erinnern, dass jegliche Diskussionen von Anfang an verwehrt wurden, nach dem Moto: "Mit Terroristen reden wir nicht"
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Man könnte die Auflistung der Gräueltaten der Terroristen beliebig fortsetzen.
Einfach schlimm, was die sich rausnehmen. Vor allem, was sie sich mit dem Luftangriff am 2.06 in Luhansk geleistet haben.

LG
Julia Timoshenko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#18 Beitrag von Sonnenblume »

Julia Timoshenko hat geschrieben:Servus,

@Sonnenblume,
Wäre "vielleicht" eine Aufgabe für Julia Timoschenko gewesen...
Nach dem Telefonatgespräch zu urteilen hoffe Ich doch nicht

Ist das deine Art zu diskutieren?
Ich möchte mal erinnern, was ich wirklich gesagt habe:
Sonnenblume hat geschrieben:Wäre "vielleicht" eine Aufgabe für Julia Timoschenko gewesen, mit ihren "geschickt verdienten" Millionen Hilfe für die Flüchtlinge zu organisieren.
Das ist jetzt übrigens das 2. mal, dass du den Sinn entstellend zitierst, um die Schreiber zu diffamieren. Ich bitte dich nachdrücklich, das in Zukunft zu unterlassen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#19 Beitrag von Sonnenblume »

Julia Timoshenko hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:Auf dem Staatsgebiet des souveränen Staates Ukraine tummeln sich in einer kleinen Ecke russische Söldner, tschetschenische Killerkommandos, altgediente usbekische Terrorbrigaden, serbische Tschetniks. Nicht zu vergessen jene Kriminellen, die von den Banden aus den Gefängnissen "befreit" und mit Waffen ausgestattet wurden.
@toto66,Und gegen einer so kleinen Minderheit kann eine Streitmacht mit ihren Kampfflugzeugen, Hubschraubern, Panzern, modernen Waffen nicht fertig werden? Ist das ein Eingeständnis einer unfähigen Regierung, dass solche "Freiheitskämpfer" ohne besondere militärischer Ausbildung und Ausrüstung stärker sind, als die eigene Streitmacht?
Hier ist ganz gut beschrieben, mit wem es die ukrainische Armee wirklich zu tun hat. Der russische Vertreter gibt es mehrmals ganz offen zu, dass Russland einen Krieg gegen die Ukraine führt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Julia Timoshenko hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:ich möchte mal dran erinnern das die ukrainische Regierung solang es irgendwie ging ua. versuchte in den von den Terroristen besetzten Gebieten ( bis weit nach den albernen Referenden ) Löhne und Pensionen auszuzahlen.
Und Ich möchte gerne daran erinnern, dass jegliche Diskussionen von Anfang an verwehrt wurden, nach dem Moto: "Mit Terroristen reden wir nicht"
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Redet Russland mit Terroristen? Nein, die räuchern sie sogar sofort aus - siehe Theater Nordost.
Die ukrainsiche Regierung hat dem Treiben dagegen sehr lange zugeschaut und sogar nach Beginn der Kampfhandlungen mehrfach eine Waffenruhe angeboten, die IMMER von den Terroristen gebrochen wurde.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
9
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#20 Beitrag von Wassermann3000 »

Sonnenblume hat geschrieben:Die ukrainsiche Regierung hat dem Treiben dagegen sehr lange zugeschaut und sogar nach Beginn der Kampfhandlungen mehrfach eine Waffenruhe angeboten, die IMMER von den Terroristen gebrochen wurde.
Nicht nur angeboten, sondern auch ausgeführt.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1269
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x725
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#21 Beitrag von lev »

... aber dann die Waffenruhe, von den Rebellen nur genutzt wird, um sich neu zu sortieren und neue Waffen zu besorgen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
8
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#22 Beitrag von bohne_68 »

lev hat geschrieben:... aber dann die Waffenruhe, von den Rebellen nur genutzt wird, um sich neu zu sortieren und neue Waffen zu besorgen.
Eine Waffenruhe ist jetzt eher schädlich für die ukr. Seite. Die pro-russ. Kräfte könnte sich jederzeit ergeben ... dann hätten sie auch ihre (Waffen-)Ruhe ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Julia Timoshenko
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#23 Beitrag von Julia Timoshenko »

Servus,
Das ist jetzt übrigens das 2. mal, dass du den Sinn entstellend zitierst, um die Schreiber zu diffamieren.
Keine Sorge Schnucki! Tue Ich nicht, denn wenn Du nun so fleißig bist und nur mal hochscrollst, dann erkennst Du dass das Zitat mit "..." als Fortsetzung gekennzeichnet ist.
Von daher wäre meine Bitte an Dich jegliche Beschuldigungen mir ggü. zu unterlassen, wenn Dir Informationen bzgl. meiner Intention nicht gegeben sind, denn Ich könnte Dich jetzt wieder nach der Sinnentstellung fragen, aber vermutlich wirst Du Dich dazu wieder nicht äußern (gerne lasse Ich mich aber vom Gegenteil überzeugen).
Hier ist ganz gut beschrieben, mit wem es die ukrainische Armee wirklich zu tun hat. Der russische Vertreter gibt es mehrmals ganz offen zu, dass Russland einen Krieg gegen die Ukraine führt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ... ml#ref=rss
Danke für den Link (auch wenn Ich rel. wenig vom "Spiegel" halte).
Nur so ein kleiner Tipp: Vielleicht das nächste Mal nicht alles einfach blind glauben, denn von einem russischen Vertreter ist nicht die Rede, sondern lediglich von einem Journalisten.
Daher meine Frage an Dich: Versuchst Du gerade selber mit Deiner Aussage den Sinn zu entstellen oder bist Du nur ins Fettnäpfchen getreten und hast nicht aufmerksam recherchiert?
Redet Russland mit Terroristen? Nein, die räuchern sie sogar sofort aus - siehe Theater Nordost.
Schon wieder bist Du am lügen [smilie=fool.gif] Warum?
Oder weißt Du einfach nicht, dass im Falle des Dubrovka-Theaters vor der Befreiung Verhandlungen und Gespräche zwischen den Islamisten statt fanden?
Die ukrainsiche Regierung hat dem Treiben dagegen sehr lange zugeschaut und sogar nach Beginn der Kampfhandlungen mehrfach eine Waffenruhe angeboten...
Hast Du diesbzgl. Quellen von Anbeginn,wo solche Angebote getan worden sind oder ist es nur Propaganda?
...die IMMER von den Terroristen gebrochen wurde.
Finde Ich auch unverschämt, wenn die ukrainische Streitmacht sich nicht an Abmachungen hält. Endlich sind Wir beide mal einer Meinung.

LG
Julia Timoshenko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#24 Beitrag von Sonnenblume »

Davon, dass du immer wieder dasselbe Falsche behauptest, wird es nicht wahrer. Da du dich so gut auskennst, hast du bestimmt die entsprechenden Presseberichte gelesen, die meine Aussagen belegen. Dass du sie schnell wieder vergessen hast, weil sie nicht in dein Weltbild passen, ist Pech für dich. Aber ich werde ganz bestimmt nicht deine Arbeit machen und sie für dich nochmal zusammen stellen. GIYF
Das Schnucki kannst du dir übrigens sparen, bis auf ein paar Ausnahmen (in die ich dich mit einschließe) diskutieren hier alle niveauvoll.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#25 Beitrag von Sonnenblume »

Julia Timoshenko hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben: ...die IMMER von den Terroristen gebrochen wurde.
Finde Ich auch unverschämt, wenn die ukrainische Streitmacht sich nicht an Abmachungen hält. Endlich sind Wir beide mal einer Meinung.

LG
Julia Timoshenko
Die Pünktchen vor dem Zitat bewahren dich nicht vor dem Vorwurf der Sinnentstellung, wenn deine Behauptung danach sugeriert, ich hätte die ukrainische Armee als Terroristen bezeichnet. Dagegen verwahre ich mich entschieden.
Was hat die ukrainische Armee eigentlich mit Terroristen zu tun, außer dass sie gegen die auf eigenem Territorium kämpfen muss?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2285
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
11
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2056x1329
Hat sich bedankt: 1608 Mal
Danksagung erhalten: 1436 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#26 Beitrag von mbert »

Julia Timoshenko hat geschrieben:Servus,
Das ist jetzt übrigens das 2. mal, dass du den Sinn entstellend zitierst, um die Schreiber zu diffamieren.
Keine Sorge Schnucki! Tue Ich nicht, denn wenn Du nun so fleißig bist und nur mal hochscrollst, dann erkennst Du dass das Zitat mit "..." als Fortsetzung gekennzeichnet ist.
[mbert moderiert:] Verwarnung erteilt. Das Zitieren sollte helfen, den Kontext zu verstehen, nicht versuchen einem anderen das Wort im Mund herumzudrehen. Außerdem hat man sich an gewisse Umgangsformen zu halten.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mormonlike
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#27 Beitrag von Mormonlike »

Malcolmix hat geschrieben:Und jetzt ernsthafter - ich hoffe, die meisten Zivilisten konnten aus den besetzten Gebieten in der Zwischenzeit fliehen. Und ich hoffe, Rußland bleibt vernünftig und beläßt es bei der Drohung an der Grenze.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Putin ist ein KGB Mann, er wird immer ein KGB Mann bleiben, auch, wenn es die KGB nie mehr geben wird. Wenn er sieht, dass seine Leute den Krieg verlieren, könnte er als "humanitäre Hilfe" den Dombass besetzen, vielleicht sogar die ganze Ukraine. Denn er fürchtet nichts mehr als einen persönlichen Gesichtsverlust. So war er damals schon in Dresden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mormonlike
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#28 Beitrag von Mormonlike »

Malcolmix hat geschrieben:Wie soll das denn gehen? Den Platz im Sicherheitsrat verlieren? Das ist eine vollkommene Illusion.
Nicht, wenn man Putin wegen seiner Schweinereien anklagen würde (als Kriegsverbrecher in Den Haag). Zumindest könnte die Mitgliedschaft "ruhen" wegen dem, was Putin im Namen Russlands so alles in den letzten Jahren angestellt hatte, denn die Krim war ja nicht das einzige Gebiet, das er besetzte und einverleibte. Und, seine Denkweise: "Wo viele Russen leben, ist russisches Gebiet", trägt nicht gerade zu vertrauensbildenden Maßnahmen in Litauen, Lettland und Finnland bei, von Polen und anderen Ländern will ich gar nicht erst reden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
9
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Kampf um Donezk und Luhansk

#29 Beitrag von Wassermann3000 »

Vergesst es. Da gibt es mittelfristig keine politische Chance
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste