Ukrainische Nationale NachrichtenagenturPapst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI »


Bild

Papst Franziskus wandte sich im 9. Monat nach dem Beginn eines umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine mit einem Schreiben an das ukrainische Volk.
#Krieg


Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kleopatra
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:58
4
Wohnort: Lyon
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1152x720
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Frankreich

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#2 Beitrag von Kleopatra »

HEUCHLER !!! :-||

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 790
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Linux Chrome
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#3 Beitrag von Bernd D-UA »

Liebe Kleopatra,
Hmm, Heuchler? Diese Wertung finde ich schwierig, man sollte zumindest selbst ebenso moralisch diesen Ansprüchen genügen um ihn in dieser Weise zu betiteln.
Ein guter Mensch und derzeit wohl etwas das sympathischere geistliche Kirchenoberhaupt, dem anderen "Führer" der russ./orthodoxen Kirche kann ich weit aus weniger abgewinnen. Dessen Haltung zum ukrainischen Volk finde ich jedenfalls beschissen und dieses Urteil kann ich mir erlauben, da mein moralischer Kompass nicht so beschädigt ist, um nicht diesen Mensch damit zu übertreffen.

Und bedenke, wenn der Papst ein "Heuchler " in Deinen Augen ist, welchen Titel hat sich dann der Andere verdient, der den Russen erklärt es ist absolut in Ordnung Ukrainer (Männer, Frauen und Kinder) umzubringen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kleopatra
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:58
4
Wohnort: Lyon
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1152x720
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Frankreich

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#4 Beitrag von Kleopatra »

Hallo Bernd,

lese bitte mal diesen kurzen Artikel:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
man sollte zumindest selbst ebenso moralisch diesen Ansprüchen genügen um ihn in dieser Weise zu betiteln.
ich gehöre zu KEINE Religiotie Gemeinde, aber halte mich an Humanistische Prinzipien inkl. Ethik und Moral.
Zum Thema Ukrainer Krieg:
Kirche und Krieg: Gewalt im Namen Gottes?
Russland führe einen „metaphysischen Kampf“ des Guten gegen das Böse aus dem Westen: So verklärt der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I., ein enger Verbündeter Wladimir Putins, den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Kirche und Politik sind eine unheilige Allianz eingegangen – und das nicht zum ersten Mal.
Verherrlichung von Gewalt, fanatische Intoleranz und der Anspruch, im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein, machen Religionen immer wieder zu Brandbeschleunigern statt zu Friedensstiftern. Lassen sich Kirchen viel zu oft von der Politik vereinnahmen? Sind manche Religionen anfälliger für Gewalt als andere? Und kann der Glaube in Zeiten der Krise dennoch ein klarer Vorteil sein? Zu Gast sind: Der Regionalbischof von Magdeburg und Ostkirchen-Experte Johann Schneider, der mit Kyrill hart ins Gericht geht: Der Moskauer Patriarch schade der Orthodoxie und trete die eigenen Grundsätze mit Füßen; Der Innsbrucker Theologe und Universitätsprofessor Wolfgang Palaver, der schon seit Jahren zum Zusammenhang zwischen Religion und Gewalt forscht und sagt: „Dort, wo Politik, Finanz und Kirche zu eng miteinander verknüpft sind, wird es gefährlich“; Die muslimische Publizistin und Aktivistin Khola Maryam Hübsch, die Glaubensgemeinschaften und speziell den Islam als Friedensbringer und Ressource in Krisenzeiten sieht; Und der Philosoph Michael Schmidt-Salomon, der Religionen eine Doppelmoral attestiert: Sie seien zwar barmherzig gegenüber Gläubigen, aber unbarmherzig gegenüber Ungläubigen.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 790
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Linux Chrome
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#5 Beitrag von Bernd D-UA »

Nun ja, ich bin Christ, gehöre ebenso keiner Kirche an. Ich sehe die Rollen der Kirchen als schwierig an, inder der Vergangenheit und auch in der Zukunft. Kirche und Politik geht nicht gut zusammen, daher sollten sie sich da raus halten,..., was wohl schwerlich gelingt.

Leider bist Du mir den zu vergebenen "Ehrentitel" für Kyrill schuldig geblieben, wie würdest Du ihn auszeichnen wollen?

Jedenfalls ist mir ein MENSCH lieber, den das Leid der Menschen kümmert, als derjenige der Andere zum Töten auffordert, es gut heißt und es rechtfertigt.

Dazu muss man kein Christ sein um das zu erkennen, ich denke, das ist jedem klar.

Aber ich stimme Dir voll und ganz, der Glauben wird von manchen/vielen Kirchen und Glaubensgemeinschaften manipuliert und ist der Grund für viele Konflikte auf unserem Planeten, schlimm wird es dann, wenn .Kirche und Politik gemeinsam antreten!

Jedenfalls halte ich die Aussage, der Papst ist ein Heuchler, dennoch für falsch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kleopatra
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:58
4
Wohnort: Lyon
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1152x720
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Frankreich

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#6 Beitrag von Kleopatra »

mich ekelt dieser Kyrill genauso an wie der Papst, BEIDE sind GELDgierige Manipulatoren....Diese Massenmörder bilden 1-ne Clique.
Alle, die in diesem Krieg inkludiert sind, gehören auf die Anklagebank in Den Haag!

(.)Ist denn den Menschen weltweit noch nicht klar geworden, dass die Kirchen aller Couleur die größten Kriegstreiber seit Jahrhunderten waren und noch immer sind, da jeder Krieg die Kirchen und die Kassen der Kirchen füllt.
Es gibt KEIN Jenseits, sondern nur EIN Diesseits, welches mit Vernunft und Empathie gelebt werden sollte, dies allein ist Sinn und Zweck des Lebens, das wissen alle atheistischen Humanisten und leben ihr Leben nach diesen Vorgaben, Humanisten haben noch NIE einen Krieg angezettelt oder befürwortet, dafür haben wir zu großem Respekt vor dem Leben, in Würde und mit Verstand.
(.) G.Beierlein

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 790
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#7 Beitrag von Bernd D-UA »

Um fair zu sein, den Angriffskrieg den Putin und seine Helfershelfer vom Zaun gebrochen haben, den möchte ich nun ungern dem hohen Priester Kyrill zuschreiben, dazu ist er doch noch in zu kleines Licht, aber zum Kriegstreiber da hat er sich jedenfalls bereits heldenhaft aufgeschwungen.
Auch sehe ich derzeit keinen religiösen Hintergrund der bei der jetzigen kriegerischen Auseinandersetzung zu berücksichtigen wäre, hier spielen weltliche Gründe die tragende Rolle.

Als Humanistin musst Du allerdings noch an Dir arbeiten,

...Humanismus bedarf der humanitären Praxis, um seine Ansprüche, sein Menschenbild bezüglich Gleichheit und Gerechtigkeit, Menschenliebe und Barmherzigkeit belegen zu können. Andernfalls würde sein Kernanliegen, die Formulierung der spezifischen Idee eines guten menschlichen Lebens, ein reines Gedankenspiel bleiben.

Also den Papst als Heuchler zu bezeichnen läuft Deiner humanistischen Grundhaltung zu wieder, allenfalls ist er wohl fehlgeleitet...

Verbale Gewalt bleibt Gewalt und ist in manchen Fällen wohl noch schändlicher und schädlicher als körperliche Gewalt und die erste Eskalationsstufe ist bereits erreicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jupiter
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 28. November 2022, 17:37
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1152x720
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#8 Beitrag von Jupiter »

Wenn kein Heuchler, dann aber unglaublich naiv:

"Franziskus sagte, er sei schon am zweiten Kriegstag zum russischen Botschafter am Heiligen Stuhl gegangen, um seine Bereitschaft zu signalisieren, in dem Konflikt zu vermitteln. [...] Daraufhin habe er »sehr netten Brief« des russischen Außenministers Sergej Lawrow erhalten, »dem ich entnehmen konnte, dass dies vorerst nicht notwendig sei«."

Quelle: Spiegel.de

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jupiter
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 28. November 2022, 17:37
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1152x720
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#9 Beitrag von Jupiter »

Bernd D-UA hat geschrieben:Verbale Gewalt bleibt Gewalt.
Wie definierst du "Verbale Gewalt"?
Meiner Meinung nach hat jemanden_der_Heuchlerei_zu_bezichtigen nichts mit "Gewalt" zu tun.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 790
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Linux Chrome
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#10 Beitrag von Bernd D-UA »

Vielleicht liegt es nicht ausschließlich daran wie ich das definiere, sondern wie es am Ende auch aufgefasst wird.
Jedenfalls ist " Heuchler " kein Kosename! Allgemein wird diese Bezeichnung verwandt um denjenigen zu diskreditieren und bewusst auch die Zurücksetzung der Person auszudrücken, manch einen trifft das härter als eine Ohrfeige. Manch einer mag das als zu zartfühlend betrachten, da es noch wesentlich schlimmere Betitelungen und Schimpfworte gibt..., am Ende entsteht die Wahrnehmung beim Empfänger und man darf sich nicht wundern wenn derjenige "Heuchler " als verletzend empfindet...Verletzung...Gewalt!?
Sicherlich will mir hier niemand erzählen, das die Verwendung des Wortes in diesem Kontext Wertschätzung ausdrücken soll?

Auch bestreitet wohl auch keiner, die Aussagen und Zitate die vorgebracht wurden, die Person des Papstes in der Gänze beschrieben, das ist sehr, sehr zu kurz gegriffen.

Wie allerdings ein Humanist verbale Gewalt definiert, das ist im Grunde die Frage die interessant ist? Kann und darf man als humanistisch geprägter Menschen einen Dritten Heuchler nennen? Passt das zusammen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 805
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#11 Beitrag von Frank »

Das Heucheln liegt den Kirchenoberen im Blut.
Die bekommen es ja nicht mal gebacken mal bei den Missbrauchsfällen reinen Tisch zu machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kleopatra
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 38
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:58
4
Wohnort: Lyon
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1152x720
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Frankreich

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#12 Beitrag von Kleopatra »

@Frank, GENAUSO ist es !

Definition Heuchelei:
Der Philosoph und Theologe Friedrich Kirchner definierte Heuchelei als eine „aus selbstsüchtigen Interessen entspringende Verhüllung der wahren und Vorspiegelung einer falschen, in dem Betreffenden nicht vorhandenen lobenswerten Gesinnung“ und führt auf, dass ein Heuchler besser erscheinen wolle, als er ist, „um Mächtigen zu gefallen“ und „davon Gewinn zu haben“. Vorgeheuchelt werden „politische, religiöse, ethische Grundsätze, um vorwärts zu kommen“, sei es aus Feigheit, des Broterwerbs oder der „Liebedienerei“ wegen. Die Heuchelei würde seiner Meinung nach „leicht durch despotisches Regiment in Staat und Kirche geweckt“, wobei „strenge Staatsgesetze“ und „orthodoxe Religionsedikte“ die Menschheit nicht „gut und fromm“, sondern heuchlerisch machen würden.
Quelle Wiki.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 790
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Linux Chrome
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#13 Beitrag von Bernd D-UA »

Im Grunde bin ich bei Euch was das Thema Kirche angeht, würde aber nicht im Zusammenhang mit der getroffenen Aussage im (Papst) "Unehrlichkeit oder Berechnung vorwerfen, sondern ich halte die Aussage für authentisch, daher möchte ich die besprochene Betitelung nicht unkommentiert stehen lassen.
Wenn ich die o.g. Definition lese, wird auch klar wo ich mit meiner Ansicht hindeuten will, sollte ein Heuchler einem anderem Heuchelei vorwerfen?
Ich schließe mich da ein, bin selbst kein Mensch der diesen Ansprüchen genügen kann, auch wen ich mich als Christ sehe und die Werte grundsätzlich teile und lebe..., kommt mir das tägliche Leben dazwischen und gerade jetzt wünsche ich manch einem die Pest oder Schlimmeres an den Hals, da kommt mir mein Menschsein dazwischen und die Erkenntnis, dass ich nicht so perfekt bin wie ich es gerne wäre. Ich arbeite dran, derzeit ist aber situationsbedingt Pause. Selbsterkenntnis ist nach wie vor der Weg es in der Zukunft besser machen zu können.
Zusammengefasst würde ich bezogen auf die Kirchen und Glaubensgemeinschaften die zu treffende Definition stehen lassen, gerade unter Einbeziehung der jahrhundertelangen Praxis, wobei ich wiederum dem christlichen Glauben einiges abgewinnen kann, es aber ja nun auch nur mein Ding ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jupiter
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 2
Registriert: Montag 28. November 2022, 17:37
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1152x720
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Papst Franziskus an das ukrainische Volk: Euer Schmerz ist mein Schmerz

#14 Beitrag von Jupiter »

Bernd D-UA hat geschrieben: Kann und darf man als humanistisch geprägter Menschen einen Dritten Heuchler nennen? Passt das zusammen?
Egal ob man nun säkularer Humanist oder Anhänger irgend einer Religion ist, natürlich kann und darf man das. Genau so wie man jemanden, der Unwahrheiten verbreitet, "Lügner" nennen kann und darf.

Man sollte es sogar tun, um die Mitmenschen vor solchen Typen zu warnen.

PS
Wenn ich einem H. oder L. persönlich gegenüber stehe, würde ich mich allerdings etwas diplomatischer ausdrücken.
Zuletzt geändert von Jupiter am Dienstag 29. November 2022, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast