Ukraine-Nachrichten.deSelenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Ebenso auf
Facebook - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Twitter - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Telegram - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
VK - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
RSS - https://ukraine-nachrichten.de/rss
Mail - https://ukraine-nachrichten.de/newsletter/
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UN
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 460
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:48
10
Wohnort: 127.0.0.1
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 58 Mal
Ukraine

Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#1 Beitrag von RSS-Bot-UN »

Bild
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat gesagt, dass der beste Freund des Feindes die Panik in der Ukraine sei. So äußerte er sich bei einem Briefing in der Region Cherson am Samstag, den 12. Februar, zu Informationen über eine mögliche russische Invasion bereits in der kommenden Woche, die am Vortag von den Weltmedien unter Berufung auf US-Geheimdienstdaten veröffentlicht worden waren.
Schlagworte: #Cherson #Geheimdienst #Invasion #Krieg #Russland #Staat #WladimirSelenskij #WolodymyrSelenskyj

Herkunft: https://ukraine-nachrichten.de/selensky ... 9Fert_6982

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

spermi

#2 Beitrag von spermi »

Ich bin erst seit heut in diesem Forum angemeldet. Grund ist, daß ich eine Möglichkeit gesucht habe meine Meinung zu diesem Thema zu sagen.
Die Berichterstattung in der Ukraine und besonders auch in in den NATO Staaten ist einzig Kriegspropaganda. Als erstes sollten wir uns doch mal die Frage stellen welches Land seit 1945 die Meisten Angriffskriege geführt hat. Ohne lange zu recherchieren wird mir wohl jeder zustimmen, daß dies mit Abstand die USA sind. Der Grund für diese Kriege war niemals die Verteidigung der Freiheit und für die Demokratie sondern der Schutz der eigenen Wirtschaftlichen und politischen Interessen. Am Beispiel Irak zeigt sich, daß sie nicht einmal vor Lügen vor der UNO zurück um sich ihren Krieg legetimieren zu lassen. Geheimdieste von anderen Staaten wussten daß keine Massenvernichtigswaffen im Irak gab aber keiner sagte etwas dazu.
Was ist mit Afganistan. Die UDSSR hat sich zurückgezogen, da sich sich heftige blutige Nasen geholt hat und ihnen klar wurde, daß dieser Krieg nicht zu gewinnen ist.
Die USA haben dabei geholfen der UDSSR ihr Vietnam zu verpassen. Nach diesem Krieg was Afganistan kaputt.
Ein paar Jahre später kam die USA mit ihren NATO Verbündeten und wollten es besser können. Es wurde ein ehemaliger Verbündeter gejagt. Bin Laden wurde von der CIA stark gemacht und hat sich dann gegen die westliche Welt gewand. Nach vielen Jahren Krieg zig tausenden Toten haben sich alle zurückgezogen, auch sie diesen Krieg nicht gewinnen können. Die Taliban regieren wieder das Land und es ist noch kaputter als vorher. Tausende von Menschen besoders Kinder, Frauen und Alte leiden Hunger und Verhungern. Wo sind denn jetzt die vielen Miliarden die vorher für den Krieg da waren. Mit einem Bruchteil dieses Geldes könnte die Hungerkatastrophe verhindert werden.
Wenn ich mich einmal in der Welt umschaue dann ist es ganz deutlich zu sehen, daß die menschen in vielen islamischen Länder mit der westlichen Demokratie icht viel anfangen könne ja sie sogar ablehnen. Offt können sie auch mit der westlichen Art in Freiheit zu leben nicht viel anfangen.
Nun zurück zur Ukraine.
Vorweg möchte ich nur kurz noch darauf hinweisen, daß es das russische Volk die Hauptlast bei der Befreiund der Ukraine vom Joch des faschistischen Deutschland zu tragen hatte und zwar wirtschaftlich und mit vielen 10.000,- en Toten.
Wer hat denn einmal versucht zu verstehen warum Russland so sehr mit den Muskels Spielt? Man sollte sich doch mal die Landkarte anschauen und zwar wo sind die NATO Staten und wo ligt Russland mit seinen Verbündten. Jeder der nicht auf beiden Augen blind ist muss sehen, daß die NATO langsam aber sicher Russland einkesseln. Darauf muss Russland reagieren. Was wäre es wenn Kanada, Mexico, Kuba, Verbündette von Russland wären, Angriffswaffen und russische Truppen dort stationiert wären. Das Gejammere würde ich ohne TV, Radio, Internet und Telefon bis hier her nach Brandenburg hören.
Ich kann mich noch ganz genau an die Berichterstattung 1989 und Anfang der neunziger Jahre erinnern. Einer der größten Fehler von Gorbatschow war den Versprechen der westlichen Politiker zu glauben. Obwohl ich im Allgeinen nicht viel von der Politik von Helmut Kohl gehalten habe aber in dem Punkt habe ich ihm vertraut.
Dann kam der Alkoholiker Jelzin. Der ist so tieft dem Westen hinten rein gekrochen, das er ein einst stolzes in den Abrund gefahren hat. Natürlich war das in Interesse der USA und allen anderen NATO Staaten. Russland wurde wesentlich kleiner als die UDSSR und somit auch schwächer. Natomilitärs gigen auf sicherheitsrelewanten Militärstützpunkten ein und aus. Sie bekamen alle Infos die sie wollten auf dem goldenen Tablet kredänzt. die einstige stollze Sowjetarmee wurde zu einer Armee von "seltsam gekleideten Menschen die ziellos umherwandelten. Jelzin und seine Sippe durften ungestraft zig Milionen, die der Westen an Russland als Hilfen gezahlt hat, für sich beiseite zu schaffen. Mit diesem russische Präsidenten und seiner Politik war Russland ohne einen Schuss besigt.
Aber der Suffkop musste dann doch endlich seinen Hut nehmen und hat sich im Gehen noch ne Imunitäg geben lassen, so daß er für die Milionenfache Veruntreuung von Hilfgeldern nicht mehr belangt werden konnte.
Aber dann kam Putin. Er kannte den Westen, durch sein Wissen des KGB, besser und hat sich nicht einlullen lassen. Er besann sich au die stärken die sein Russland hat. Allmosen vom Westen brauch Russland nicht. Reich an Bodenschätzen, ein Heer von topp Wissenschaftlern und Ingenieuren hervoragend ausgebildete Fachkräfte waren die Basis für das Erstarken der russischen Nation. Gleichzeitig gab er der Armee sein gutes ansehen wieder. Vorhandenes Gerät wurde modernisiert und Neues entwickelt.
Plötzlich hatte der Westen, die Nato ein wirtschaftlich gut da stehendes Land mit einer Armee von neuem Stolz und mit Waffen die die NATO sehr ernst nehmen müssen. In den letzten Jahren wurden dann auch noch mit Stolz viele völlig neue Waffensysteme eingeführt die westliche Militärs und Fachleute erschaudern liesen.
Die russische Armee ist ein allen Waffengattungen mindesten ein benbürtiger Gegner aber auch bei vilen deutlich überlegen.
Bei der Luftabwehr hat Russlannd einen undurchdrilönlichen Schutzschirm entwickelt mit dem Flugkörper aller Art in allen relevanten Entfernungen und Höhen vernichten kann. Dazu kommen Kampfschiffe die alle angreifenden Flugkörper vernichten kann un die über Waffen verfügen mit denen ganze Trägerverbände mit nur einer Salve vernichten kann. Die russischen U-Bote verfügen über Hyperschalltorpedos mit denen die gesammte wirtschaftliche Infrastruktur an der Küste vernichten kann und damit ist der größte Teil der Wirtschaftsinfrastucktur zerstört.
Amerika, als Nation die meisten Angriffskriege auf der Welt nach 1945 führte, hat auf allen Weltmeeren seine ehemals übermächte Trägerflotte entsendet. zum ersten mal sind sie ernsthaf bedroht. Amerika hatte nach dem Bürgerkrieg nie wieder Krieg im eigenen Land. Die Unternehmen haben mit jedem geführten Krieg nicht mehr vorstellbare Summen verdient. Auf einmal müssen sie fürchten bei einem Krieg selbst riesigen schaden zu nehmen.
So ist klar, daß die USA alles tun um, ohne zu schießen, Russland zu schwächen. Wir Deutschen sind so dumm uns von den Amis am Nasenring durch die Arena füren zu lassen.
Putin weis ganz genau, daß sein Volk am meisten unter einem Krieg leiden wird. Anders als die USA wissen die Russen was Krieg bedeutet. Es gab nach dem 2. Weltkrieg keine Familie die keinen Gefallenen zu bklagen hatte.
Die NATO sollte anfangen die Befürchtungen der Russen ernst zu nehmen und die Sicherheit von sicherstellen.
Bei Hunden gibt es sogenannte Angstbeißer. Wenn ich den umzingele und drohe wird er angreifen. Was sagt jeden Hundetrainer? Wird dieser Hund in die Ecke getrieben und bedroht wird er zubeißen. Dem Hund Raum lassen im futter anbiete und zeigen, daß keine Gefahr besteht, wir ihm trauen nicht gebissen zu werden freundlich seinn wird dazu führen, daß er langsam Vertrauen fassen wird.
Die NATO muss einen Schritt zurück gehen und weitere Vertrauen bildende Maßnahmen ergreifen und aller werden sehen, daß der russische Säbel wieder in der Scheide verschwindet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Christian77
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Montag 23. August 2021, 22:37
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#3 Beitrag von Christian77 »

Hallo, die Geschichte ist mir nicht ganz geläufig, aber alles in allem macht das Sinn. Ich wundere mich auch, warum gerade die USA so stark provoziert! Aber ich denke auch, dass viele Mutmaßungen und Fakenews sich nur noch die Hand geben. Letztendlich weiß niemand mehr, was stimmt und dann gibt es einen Dominoeffekt, weil alles außer Kontrolle gerät und es zu einem Krieg kommt oder kommen wird. Quasi das was die USA haben will.
Ich lebe in der Ukraine mit meiner Frau und meiner neugeborenen Tochter in einem kleinen Dorf und ich werde - als Deutscher - selbst verständlich dieses Land nicht verlassen!!! :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 758
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#4 Beitrag von Frank »

@spermi vll. mal weniger russische Staatsmedien konsumieren ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#5 Beitrag von spermi »

Hallo,
so schnell hab ich ja garnicht mit ner Antwort gerechnet.
Die USA versuchen ihren Einflussbereich Stück für Stück immer weiter auszubauen. Zu Zeiten des Kalten Krieges hat die CIA geholfen Ostblockfreundliche Regierungen zu Stürzen und haben dabei nicht vor Mord zurückgeschreckt. Sie haben Militärputsche gegen gewählte Regierungen unterstützt, finaziert und auf die Politische Bühne der Welt geholt und zu Partnern der Nato gemacht. Das beste Beispiel war Chile in den 70er Jahren. Der demokratisch gewählte sozialistischen Präsident Salvador Allende wurde von General Pinochet weckgeputscht. Danach wurde eine brutale Militärdiktatur instaliert die auf offener Straße Gegner misshandelte, erschoss, nebeneinanderliegende Menschenreien mit Panzerketten zermalmte, Menschen auf Nimmerwiedersehen verschwinden lies, tausendfach in ihren Kerkern Menschen zu Krüppel und zu Tode gefoltert. Besondersbekannt dafür des Stadion in Santiago de Chile und die so genante deutsche Kolonie Colonia Dingnidad. Dort wurde für die Militärjunta von Deutschen gefoltert eingeschüchtert zu Tode und zum Krüppel gefoldert. Das alles hat BND und CIA finanziert, sie haben mitgefoltert und vertuscht.
Es gibt auf der Welt viele ähnliche Beispiele. Den Amis liegt natürlich sehr schwer im Magen, daß Russland und China wirtschaftlich und militärisch so stark geworden sind und daß diese beiden riesigen Länder auch noch Partner sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#6 Beitrag von spermi »

@Frank Ich könnte jetzt eine ähnliche Antwort geben aber das ist für mich keine Art ruhig mit Argumenten zu antworten. Du wirst es kaum glaube, aber das hab ich am wenigsten aus russischer Feder. Westliche Analüticker haben, viel recherchiert und vieles von dem was ich geschrieben habe, veröffentlich.
Vieles geschichtliche lässt sich litteratur von westlich und östliche Historikern nachlesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 758
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#7 Beitrag von Frank »

Die Textwulst lese ich eh nicht durch.
Mir reicht schon der Quark mit dem Hyperschall.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#8 Beitrag von spermi »

Na OK dann weis ich wnigstens, daß ich auf deine Nachrichte nicht mehr reagieren brauch. Gefüllt mit dem einseitigen Infos und warscheinlich nichts über die russischen Menschen und über die russische Seele wissen aber bewerten. Dann nichtmal in der Lage sein mehr als mit unwissenden Schlagworten und Angriffen auf Argumente reagieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
1
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#9 Beitrag von martin meschenmoser »

Wie immer, bei solchen Auseinandersetzungen, stirbt zuerst die Wahrheit. Auch bei der Russland-Ukraine Auseinandersetzung, lügen sämtliche beteiligten Mächte. Die Russen können nicht akzeptieren, dass die Ukraine Mitglied der NATO wird.
Die USA, möchte mit Hilfe der NATO, näher an Russland ran. Diese Tatsachen, sind die Ausgangslagen der Probleme am Schwarzen Meer. Gleichzeitig testen beide Seiten die Funktionen der vorhandenen militärischen Ausrüstung, auf dem Land,
auf See und in der Luft. Der Russland-Ukraine Konflikt, kann mit den Auseinandersetzungen im spanischen Bürgerkrieg verglichen werden. Die Waffenlieferanten, sind wie damals, auf der einen Seite, Russland möglicherweise auch noch China.
Auf der Seite der Ukraine, die USA, Frankreich, Großbritannien, und nahezu sämtliche übrigen Länder der NATO. Neu hinzugekommen sind Länder wie Israel, die Türkei, Georgien, Serbien und Südafrika. Die Finanzspekulanten des Westen,
in der USA, die EU, Saudi-Arabien und die Vereinigten Emirate, finanzieren mit hervorragenden Profiten die westliche Aufrüstung, die Russen und Chinesen finanzieren die östliche Aufrüstung.
Die Aufgabe der Gesellschaften in der Ukraine, der Don-Bas Region, der Krim, in Russland und Belarus, ist eindeutig. Lieferung der notwendigen Soldaten, sowie die Finanzierung der notwendigen Aufrüstung auf beiden Seiten.
Die Verlierer, sind wie immer, auf beiden Seiten, die Familien, Mütter-Väter-Söhne und Töchter. Tausende von Toten und Verwundete, werden dabei in Kauf genommen.
Unser Deutschland, hat hoffentlich aus den letzten Weltkriegen gelernt. Abstand halten, wie bei der Corona Pandemie, entspricht unserer Rolle in der Weltpolitik.
Unterstützung für die weltweit tätigen Spekulanten, Gaukler, Scharlatane und Rattenfänger, kann nicht unsere Aufgabe sein. Bringen wir unsere Bundeswehr, zur Heimatverteidigung, in optimale, technisch-militärische Positionen.
Dieses Ziel ist, ohne fremde Unterstützung machbar. Gleichzeitiger, geordneter Rückzug aus allen Auslandseinsätzen weltweit. Wir benötigen unsere Milliarden, um in Deutschland die Energietransformation, den technischen Fortschritt
und den sozialen Frieden zu erhalten. Kein einziges Land ist an einem Krieg mit Deutschland interessiert. Das ist die Wahrheit und bestimmt unseren Weg in die Zukunft.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#10 Beitrag von spermi »

@martin meschenmoser
Hallo martin,
wegen solcher Wortmeldungen bin ich hier. Ohne persönliche Angriffe die Meinung sagen und mit Argumenten auch kontrovers diskutieren.
Zu einem Teil stimme ich dir zu, aber was die russischen Ziele hab ich eine andere Meinung.
Naja ich bin ja schon mehr als 30 Jahre mit Russen befreundet und da sie damals in den sowjetischen Streitkräften waren und zum Teil noch heut in der russischen bzw. aD. sind bin doch etwas parteiisch.
Ich freue mich auf weitere Diskussionen mit dir.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#11 Beitrag von Bernd D-UA »

@spermi Dir ist schon klar, dass die Ukraine ein souveräner Staat ist? Die Ukraine (also die Menschen dort) entscheiden selbst, mit wem sie befreundet sein wollen und mit wem nicht. Auch entscheiden sie selbst mir wem sie bevorzugt Handel treiben wollen und mit wem nicht. Also DEN WUNSCH der Ukraine Mitglied der Nato zu sein und ebenso der EU müssen WIR ALLE respektieren!
Darüber hinaus führt Russland seit 2014 Krieg gegen die Ukraine und hat die Krim ungefragt annektiert, wurde da die Ukraine gefragt ob das OK ist? War da die Nato involviert?
Was hat die Ukraine mit der faktischen Nato-Osterweiterung zu tun? Ist es mir entgangen, dass ein UKRAINISCHER PRÄSiDENT die Nato-Osterweiterung befohlen oder angeordnet hat?
Sind die Ukrainer etwa für die Nato-Osterweiterung sogar verantwortlich?

Vielleicht sollte Herr Putin das mit den anderen Beteiligten klären, man gibt sich da ja wohl Mühe, zur Not, falls Herr Putin also sein Nato-Problem militärisch lösen muss, dann sollte er sich doch direkt an die Nato wenden, sprich baltische Staaten, Polen,...

Es gibt hier ganz klar einen Aggressor, Putin!

Weshalb sollte einen Ukrainer eigentlich Afghanistan und die dortigen Umtriebe interessieren, die waren nicht dort und haben damit offensichtlich nichts zu tun.

Falls Du hier bist Deine russische Propaganda abzuladen, lass es.

Frank mag Dir nur kurz geantwortet haben, aber Deine Reaktion ist bezeichnend, es gibt hier wohl Menschen die nicht Deiner Meinung sind, halte das aus!

Wenn Du sonst kein weiteres Interesse an der Ukraine hast, sicherlich gibt es ja noch das eine oder andere geopoloitische Forum was zu Deiner Meinung passt, ansonsten stell Dich drauf ein, russische Propaganda greift hier nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

spermi
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 12. Februar 2022, 16:01
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1366x768
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#12 Beitrag von spermi »

@Bernd
Hallo Bernd,
wenn jemand nicht die Meinung der Nato und Ukraine freundlich Fraktion ist dann betreibt er Propaganda. Das ist schon komisch. Die Geschichte mit der Krim könnte auch anders gesehen werden. Von den westlichen "Demokratien" wird immer gesagt, das der Höchste Souverän das Volk ist. Wer hat damals bei der Schenkung durch Kruschtschow das Volk gefragt. Sie wurden vor vollendette Tatsachen gestellt. Das Volk hat dann entschieden, wir sind Russen und wollen zu Russland gehören.
Wenn an vielen Stellen Entscheidungen von sozialistischen und kommunistischen Diktaturren bewertet werden die in Übereinstimmung mit bestehen Gesetzen und Verfassung stehen werden viele dieser Entscheidungen für null und nichtig erklärt. Die Schenkung ist völkerrechtlich bindend wir da gesagt wos in den Kram passt.
Wo war dieses Völkerrecht im ehemaligen Jugoslavien?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#13 Beitrag von Bernd D-UA »

Auch in der UDSSR fanden Wahlen statt, somit war Kruschtschow der gewählte Souverän. Darüber hinaus hat Russland die Grenzen der Ukraine anerkannt! Was viel wichtiger ist, das vergisst Du zu erwähnen. Außerdem, wer "rechtmäßig" und dies mit Überzeugung tut, sendet nicht die "Marsmenchen" um die Krim zu annektieren! Sehr peinlich, wenn Du der Meinung bist, man kann das alles anders auslegen. Welche Wahl? Meinst Du die Wahl, wo von hinten die Stimmzettel in Urne geworfen wurden oder wo "Andersdenkende" bereits im Knast oder sonst wo waren, oder dass die Wahl gegen ukrainisches Recht verstößt oder dass die Wahl von der OSZE oder anderen weltweit verfügbaren Organisationen nicht überwacht worden ist?
Jugoslawien, na da frag mal die Serben was die darunter verstanden haben?
Jugoslawien ist jetzt aber nicht die Ukraine, interessiert die Ukraine garantiert nicht.

Nochmals , die Ukraine ist ein souveräner Staat oder willst Du das auch in Abrede stellen? Und Herr Putin ist dort nicht Präsident, insofern geht die Ukraine ihn einen Scheißdreck an und "by the way" kann er gleich mal noch den Krieg im Donbass beenden.

Niemand außer Putin und seinen Helfern ist hier in Europa aggressiv und am Ende sollte er schauen, dass er sein Land, Russland, nach vorne bringt, er hat da viel zu tun, eine immens große Aufgabe. Sein Volk, das russische Volk vernachlässigt er, das finde ich schlimm!
Der normale Russe oder die normale Russin, die täglich arbeiten müssen, haben gar kein Problem mit den Ukrainern und umgekehrt genauso und das ist die ganze Wahrheit und nicht Deine ganzen Geschichten, diese Narrative angefangen bei Kurschtschow kann keiner mehr hören.

Putin hat ein Problem mit der NATO? Bitte, dann soll er sich die NATO vorknöpfen, die Ukraine ist nicht in der NATO und wird wohl auf Sicht oder sogar niemals ein Vollmitglied werden, dafür gibt es keine Mehrheit unter den Mitgliedsstaaten und andere Dinge blockieren zusätzlich diesen Weg. Hast haben Her Putin und Du das übersehen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Christian77
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Montag 23. August 2021, 22:37
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#14 Beitrag von Christian77 »

Diese Invasion war doch schon lange klar! Deswegen lebe ich seit 3 Jahren in der Region Konotop 25 km entfernt von der nächsten kleinen Stadt und habe vor 2 Jahren schon für 1000 Euro Konserven gekauft und mich unabhängig gemacht von den meisten Artikeln des täglichen Bedarfs.
Wenn die Nato den Luftraum nicht sperrt, wird Kiew bald fallen. Wenn ich eine Großstadt mit massiver Gegenwehr einnehmen müsste, würde ich diese Stadt erst zubomben und danach die Soldaten rein schicken zum aufräumen. Wenn die Nato den Luftraum nicht sperrt, dann ist die Nato m.M. nach Mitschuld an einer ukrainischen Niederlage!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Fucciflora
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 54
Registriert: Montag 28. Februar 2022, 20:08
    Windows 10 Edge
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#15 Beitrag von Fucciflora »

Die Nato kann den Luftraum über der Ukraine nicht sperren. Dies könnte von Russland als unmittelbare Kriegsbeteiligung angesehen werden. Und dann besteht die Gefahr, dass Putin taktische Atomwaffen einsetzen lässt und sich ein dritter Weltkrieg entwickelt. Danach bliebe zwar von Russland nicht mehr viel übrig, aber von der Ukraine auch nichts. Und ob noch sehr viel von der Welt da sein wird, ist fraglich.

Was man vom Westen aus noch versuchen kann, ist, die Ukraine mit Panzerabwehr- und Flugabwehrwaffen so auszustatten, dass für jede Panzerbesatzung, für jeden Hubschrauber- und Mig-Pilot das Riskio, abgeschossen zu werden, unverhältnismäßig hoch ist. Aber die entsprechenden Waffen wurden sehr spät geliefert. Sie hätten VOR dem Einfall Russlands schon vor Ort sein müssen.

Als unsere Verteidigungsministerin vor einigen Wochen der Ukraine ihre Solidarität bekundete und die Lieferung von 5000 Helmen in Aussicht gestellt hatte, suchte ich ein Loch im Boden, in das ich mich vor Scham hinein verkriechen konnte.

Russland fehlt ein Graf von Stauffenberg, aber einer, der Erfolg hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

malshandir
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 14. August 2021, 13:44
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Großbritannien

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#16 Beitrag von malshandir »

Die NTo kann die Stützpunkte stollen, munition. Treobstoff und Geheimdienstinfos.
Es wäre sogar möglixh den Flughafen uzhgorod zu öffnen, da bei einer Bombardierung die Gefahr besteht slowakisches Gebiet zu treffen.
Die Nato kann die eigene Grenze schützen. Bei einem Dogfight in West polen kann da schnell ne russische SU abgeschossen werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Christian77
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Montag 23. August 2021, 22:37
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#17 Beitrag von Christian77 »

Fucciflora hat geschrieben: Mittwoch 9. März 2022, 19:16 Die Nato kann den Luftraum über der Ukraine nicht sperren. Dies könnte von Russland als unmittelbare Kriegsbeteiligung angesehen werden. Und dann besteht die Gefahr, dass Putin taktische Atomwaffen einsetzen lässt und sich ein dritter Weltkrieg entwickelt. Danach bliebe zwar von Russland nicht mehr viel übrig, aber von der Ukraine auch nichts. Und ob noch sehr viel von der Welt da sein wird, ist fraglich.

Was man vom Westen aus noch versuchen kann, ist, die Ukraine mit Panzerabwehr- und Flugabwehrwaffen so auszustatten, dass für jede Panzerbesatzung, für jeden Hubschrauber- und Mig-Pilot das Riskio, abgeschossen zu werden, unverhältnismäßig hoch ist. Aber die entsprechenden Waffen wurden sehr spät geliefert. Sie hätten VOR dem Einfall Russlands schon vor Ort sein müssen.

Als unsere Verteidigungsministerin vor einigen Wochen der Ukraine ihre Solidarität bekundete und die Lieferung von 5000 Helmen in Aussicht gestellt hatte, suchte ich ein Loch im Boden, in das ich mich vor Scham hinein verkriechen konnte.

Russland fehlt ein Graf von Stauffenberg, aber einer, der Erfolg hat.

Du hast völlig recht. Dass eine "Einmischung" der Nato interpretiert werden würde, dachte ich mir dann auch. Die Flugabwehrwaffen sind eine sehr gute Alternative!! Ja, die Helme. Ich habe vor kurzem gelesen: "Die Russen sind in die Ukraine einmarschiert. Wie zum Teufel sind die an den Helmen vorbei gekommen???"
Fand ich ziemlich witzig. ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

malshandir
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 14. August 2021, 13:44
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Großbritannien

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#18 Beitrag von malshandir »

Christian77 hat geschrieben: Donnerstag 10. März 2022, 07:35
Fucciflora hat geschrieben: Mittwoch 9. März 2022, 19:16 Die Nato kann den Luftraum über der Ukraine nicht sperren. Dies könnte von Russland als unmittelbare Kriegsbeteiligung angesehen werden. Und dann besteht die Gefahr, dass Putin taktische Atomwaffen einsetzen lässt und sich ein dritter Weltkrieg entwickelt. Danach bliebe zwar von Russland nicht mehr viel übrig, aber von der Ukraine auch nichts. Und ob noch sehr viel von der Welt da sein wird, ist fraglich.

Was man vom Westen aus noch versuchen kann, ist, die Ukraine mit Panzerabwehr- und Flugabwehrwaffen so auszustatten, dass für jede Panzerbesatzung, für jeden Hubschrauber- und Mig-Pilot das Riskio, abgeschossen zu werden, unverhältnismäßig hoch ist. Aber die entsprechenden Waffen wurden sehr spät geliefert. Sie hätten VOR dem Einfall Russlands schon vor Ort sein müssen.

Als unsere Verteidigungsministerin vor einigen Wochen der Ukraine ihre Solidarität bekundete und die Lieferung von 5000 Helmen in Aussicht gestellt hatte, suchte ich ein Loch im Boden, in das ich mich vor Scham hinein verkriechen konnte.

Russland fehlt ein Graf von Stauffenberg, aber einer, der Erfolg hat.

Du hast völlig recht. Dass eine "Einmischung" der Nato interpretiert werden würde, dachte ich mir dann auch. Die Flugabwehrwaffen sind eine sehr gute Alternative!! Ja, die Helme. Ich habe vor kurzem gelesen: "Die Russen sind in die Ukraine einmarschiert. Wie zum Teufel sind die an den Helmen vorbei gekommen???"
Fand ich ziemlich witzig. ;-)
Ich finde es nicht witzig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Christian77
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 15
Registriert: Montag 23. August 2021, 22:37
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#19 Beitrag von Christian77 »

Der Krieg hat seine typischen Eigenarten. In dieser Art Krieg gibt es immer die selben Prozesse und Vorkommnisse. Aber niemand wird das verhindern können. Ein Krieg wird zu einem Selbstläufer und der Dominoeffekt hat bereits begonnen. Ich bin noch immer im Oblast Sumy und werde hier auch bleiben mit meiner Familie! Wenn man den ganzen Tag Trübsal bläst, dann tut man sich selbst keinen Gefallen. Wer jede noch so schlechte Situation mit Optimismus und positivem Denken begegnet, der geht stärker aus dieser Situation heraus. Europa darf letztendlich froh sein, wenn der Krieg nur hier bei uns bleibt!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Walbre
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:03
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#20 Beitrag von Walbre »

Leider ist immer auch alles zwiespältig. Natürlich kann Putin auch die geringste Aktion als Eingriff der Nato in den Krieg interpretieren und weiter eskalieren. Wenn sich die Nato jedoch von Putin die roten Linien, die keinesfalls überschritten werden dürfen, diktieren lässt, bleibt letztendlich die Entscheidung bei Putin, was "erlaubt" ist und was nicht. Vielmehr sollte die Nato Ihre roten Linien definieren und z.B. falls Putin biologische oder chemische Waffe einsetzt, die Nato den Luftraum in der Ukraine sperrt. Dass die Nato doch nicht so ganz schwach ist, hat sie ja bereits bewiesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 758
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#21 Beitrag von Frank »

Die NATO kann den Luftraum gar nicht sperren. Das ist technisch nicht möglich
Alles was jetzt Hauptkampgebiet liegt außerhalb der Reichweite der Jadgflugzeuge. Die geht etwa bis Kyjiv

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#22 Beitrag von Bernd D-UA »

@Frank,ich würde meinen die Gegend um Kiew sollte möglich sein, was zumindest ein wichtiger Teil des Luftraumes wäre. Von Polen aus sind das ja rund 400 bis 450 Kilometer, ein Eurofighter schafft die Distanz inkl. einen gewissen Aufenthalt vor Ort und wieder zurück. Wenn ich es richtig weiß haben die Amerikaner doch zwei Flugzeugträger im Mittelmeer, da wurde bereits vermeldet, dass Sie zumindest die Südukraine erreichen können.
Aber ganz sicher hast Du Recht, die komplette Ukraine ist wohl nicht machbar und gegen die Überschallraketen ist wohl noch ein Gras gewachsen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#23 Beitrag von Bernd D-UA »

Sehr knifflige Situation, könnte mir auch vorstellen, dass sie die Flugabwehr ca. 100 bis 200 Kilometer oder so in die Ukraine verlegen und dann zumindest Städte wie Lwiw absichern könnten und nebenbei die Nachschublinie der Nato. Bin aber wirklich kein Militärstratege und ob dieses Manöver Sinn macht...?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Walbre
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:03
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#24 Beitrag von Walbre »

aud dem Tagesspiegel: "Das Patriot-System ist die schnelle Reaktion auf die Bedrohung. Die Waffe dient zur Bekämpfung von Flugzeugen, taktischen ballistischen Raketen und Marschflugkörpern. Der Abschuss erfolgt aus der mobilen Startstation (Launcher), die kistenförmig und hydraulisch ausrichtbar auf einem vierachsigen Lastwagen angebracht ist. Das Gesamtsystem ist ein kleiner Technikpark mit Feuerleitstand, Logistik, Stromerzeugung und Radargeräten. Die Abwehrraketen wirken in eine Höhe von 30 Kilometern und können damit anfliegende Flugzeuge und Raketen, die aus bis zu 1000 Kilometern abgeschossen werden, abfangen."
Also nicht 100 km , sondern bis 1000 km.
Das System wird zur Zeit an der polnischen Grenze aufgstellt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Walbre
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 19:03
3
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#25 Beitrag von Walbre »

...noch eine Bemerkung zu den Hyperschall-Raketen. Noch ist nicht bewiesen, dass Russland diese Superwaffe abgefeuert hat, vielleicht ist es mehr Drohung. Was man aber weiß : Dies Rakete ist zwar kaum abzuwehren, aber wegen der 5-fachen Schallgeschwindigkeit schwer steuerbar und alles andere als treffsicher.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 692
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
2
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1205x753
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#26 Beitrag von Bernd D-UA »

100 KM in das Landesinnere hast Du ja auch rückwärtig z.B, in Richtung Polen den Luftraum gedeckt... so dachte ich mir das und 100 KM weil man vielleicht die Flugabwehr ggf. noch besser schützen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 758
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Deutschland

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#27 Beitrag von Frank »

Hatte nur die Ukraine keine Mittelstreckenraketen? Da könnte man paar Grüße nach Moskau schicken.
Da wurden doch früher die großen Raketen entwickelt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

malshandir
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 14. August 2021, 13:44
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Großbritannien

Re: Selenskyj hat sich zu einer möglichen russischen Invasion geäußert

#28 Beitrag von malshandir »

Luftabwehr ginger für raketen,da es keine personnel betrifft.
Flugzeuge wäre ein angriff auf soldaten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Awario [Bot], CommonCrawl [Bot], Facebook [Bot], Google [Bot], Linkfluence [Bot], Ubermetrics [Spider2], Webmeup [Crawler] und 44 Gäste