PolitikWestliche Waffen auf Ziele in Russland? - „Direkter Konflikt mit Russland rückt immer näher“

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 12332
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
15
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Linux Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 2131 Mal
Ukraine

Westliche Waffen auf Ziele in Russland? - „Direkter Konflikt mit Russland rückt immer näher“

#1 Beitrag von Handrij »

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg fordert, ein seit zwei Jahren bestehendes Tabu zu überdenken und ukrainische Angriffe auf russisches Staatsgebiet zu erlauben. Im Interview warnt der Militärexperte Ralph Thiele vor einer immer wahrscheinlicher werdenden Eskalation des Krieges.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 766
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
10
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 777 Mal
Deutschland

Re: Westliche Waffen auf Ziele in Russland? - „Direkter Konflikt mit Russland rückt immer näher“

#2 Beitrag von Anuleb »

Den direkten Konflikt mit Russland gibt es doch schon lange. Natürlich ist das kein heißer Konflikt. Aber, gesprengte Pipelines, diverse Hackerangriffe, Morde an in Europa lebenden russischen Migranten nebst Kolateralschäden an der einheimischen Bevölkerung, mittels Propaganda aufgewiegelter Teile der Bevölkerung, Bedrohung Europas mit Atomschlägen, ständige Scheinangriffe auf europäische Grenzen mit Militärjets, etc., etc.. Das alles lässt schon die Vermutung zu, dass sich Russland in einem Konflikt mit Europa, bzw. der NATO befindet. Das muss nun keinesfalls bedeuten, dass sich die NATO, bzw. Europa ebenfalls in einem Konflikt mit Russland befindet. Dieser Konflikt wird einseitig von Russland vorangetrieben.

P. S.: Der russischen Logik folgend befindet sich die Ukraine nicht nur in einem Konflikt gegen Russland, sondern auch dem Iran (siehe u. a. Drohnen, Raketen, Artilleriemunition) und Nordkorea (siehe u. a. Raketen und Artilleriemunition). Dazu kommen dann noch weitere andere Staaten, wo Russland aktiv Söldner für diesen unsäglichen Krieg angeworben hat. Wären es freiwillige Söldner, welche quasi aus Überzeugung für die eine oder andere Seite kämpfen, würde die Sache etwas anders ausschauen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 923
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
5
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1467x825
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Deutschland

Re: Westliche Waffen auf Ziele in Russland? - „Direkter Konflikt mit Russland rückt immer näher“

#3 Beitrag von Frank »

Was will Faschisten-Russland schon eskalieren?
Haben die nicht sogar Truppen von den NATO-Grenzen abgezogen weil es eng wird?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 20 Gäste