MDREin Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

Automatisch integrierte Beiträge des Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot-MDR
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Samstag 30. Mai 2020, 16:01
3
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#1 Beitrag von RSS-Bot-MDR »

Waffenlieferungen stoppen und die Ukraine zu Verhandlungen mit Russland zwingen – für manche Deutsche das Rezept fürs schnelle Kriegsende. Zu kurz gedacht und unrealistisch, so MDR-Ostblogger Denis Trubetskoy aus Kiew.

Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 421
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
9
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Deutschland

Re: Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#2 Beitrag von Robert1959 »

Alice Schwarzer und Sarah Wagenknecht, sowie die Linke und AFD Partei, sind nicht die Mehrheit der Deutschen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Obm100
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 35
Registriert: Montag 5. September 2016, 19:55
7
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 393x873
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Deutschland

Re: Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#3 Beitrag von Obm100 »

Die Frage ist, was wollen die Verhandeln? Ich glaube nicht, dass sämtliche Staatsmänner der EU und USA und mehr Länden nicht mit Putin reden. Das ist doch Augenwischerei der beiden Damen der linken Szene. Ich hielt früher viel von Wagenknecht, aber dass sie ein Putintroll ist, war mir nicht bewusst. Obwohl es ja naheliegend ist, dass die Linken von Russland weiterhin Unterstützung bekommen, nach dem man langsam weiß, dass Putin den Aufbau der alten Sowjetunion wirklich als Ziel hat. Hätte ich auch nicht gedacht. Aber die Strukturen sind immer noch die selben. Brutale Despoten werden in führende Ämter gestellt, wie früher eben. Zum Kotzen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 421
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
9
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Deutschland

Re: Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#4 Beitrag von Robert1959 »

Nach Peskov wollen sie die annektierten Gebiete behalten, und dann wären sie vorerst zufrieden und könnten dann dort ihre Truppen stationieren und dann etwas später wird dann die Ukraine überrannt werden, man muss auch nach Norden schauen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Obm100
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 35
Registriert: Montag 5. September 2016, 19:55
7
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 393x873
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Deutschland

Re: Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#5 Beitrag von Obm100 »

Das ist wie in Tschetschenien und Georgien. Erst Waffenruhe dann der Angriff mit Besetzung des Landes. In Georgien bzw. Südossetien verschieben sie die Grenzzäune ständig einige Meter Richtung Georgien. Das nennt man ruhige Okkupation. Kein Schuss fällt, aber die Grenze wird immer mehr erweitert. Wenn die Gegenseite anfängt zu schießen, wird das Eskalation genannt und gibt den Russen wieder das vermeintliche Recht anzugreifen. Wie im Donbass und Lugansk eben. Irgendwann wird der Russe in Moldawien sein und dann wird Rumänien dran sein....usw.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 421
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
9
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Deutschland

Re: Ein Jahr Ukraine-Krieg: Wo die Deutschen falsch liegen

#6 Beitrag von Robert1959 »

Da könntest du an die Krim denken oder aktuell die Übernahme der moldawischen Republik! Transnistrien haben sie bereits!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste