Nationale Hörfunkgesellschaft der UkraineAlles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

Automatisch integrierte Meldungen vom Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#1 Beitrag von RSS-Bot »

NRKU - Національна радіокомпанія України
Ukrainer weisen alle Vorwürfe als erlogen zurück.
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
14
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#2 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier »

Alles Käse -- oder doch nur Analoges???

Ich importiere meinen Käse immer aus D und der geschmackliche Unterschied ist gewaltig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#3 Beitrag von Optimist »

Ich habe gehört, die Ukraine beginnt endlich damit russische Produkte streng zu prüfen, die Russen sind überhaupt nicht damit einverstanden. Vielleicht hängt alles damit zusammen?
Habe aber vor, auch mal meinen eigenen Käse zu produzieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
DevilsNeverCry
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 4. März 2010, 22:13
14
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 384x854
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#4 Beitrag von DevilsNeverCry »

Wie sagte Putin mal hinsichtlich des Gasstreites?

"Treten sie der Zollunion bei." -> Diesen Satz wird man wohl demnächst auch für dieses Problem verwenden. [smilie=to_pick_ones_nose3.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
14
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#5 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier »

Im Privaten hieße das Nötigung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#6 Beitrag von eurojoseph »

Optimist hat geschrieben:Ich habe gehört, die Ukraine beginnt endlich damit russische Produkte streng zu prüfen, die Russen sind überhaupt nicht damit einverstanden. Vielleicht hängt alles damit zusammen?
Habe aber vor, auch mal meinen eigenen Käse zu produzieren.
Käse hat was, meine Mutter selig produzierte zwar "nur" Ziegentopfen(quark)twaroch aber der war vom Feinsten und sie machte unendlich viele Bleche mit Gitterkuchen damit - werd ich mein ganzes Leben nicht vergessen (so wie Linzer Torte aber mit Topfen anstelle von Marmelade und rechteckig wie das Backblech.....) ich habe diese Kuchen geliebt und tu das noch heut - allerdings wenn wir (ähnliches) selber machen (mit gekauftem Kuhtopfen) und da dieser Quark in D fast um die Hälfte billiger ist als in Ö nehm ich bei jeder Deutschlandfahrt so an die 10kg mit...geht sich dann meist aus....
Aber wenn ich mir vorstelle, so einen richtigen, eigenen Käse zu produzieren - na ja, vielleicht in der Pension, wenn ich ruhiger sein kann...hab was von einem Franzosen in Marokko gelesen (oder wars ein Deutscher ???) der macht das ganz clever - hat Einheimischen eine kleine Herde, Ziegen und Schafe - geht auch mit Kühen IMHO (vorfinanziert) jeweils mehreren nur so 2,3 Tiere und die müssen die Milch als Rückzahlung liefern, teilweise auch die Jungtiere - und so baut er peu a peu eine regionale Käseproduktion auf (ohne sich um die Tiere selber kümmern zu müssen, und alle profitieren davon (erinnert mich ein bisschen an die Mikrokredite von Herrn Yunus aus Bangla Desh...)
Sowas scheint mir ein sinnvoller Ansatz zu sein, sogar in der Ukraine, wo es auf den Dörfern z.T. wie bei uns damals in den 50ern zugeht, so mit wirklich kein Geld im Haus und im Winter gibts nur Kartoffeln und Gretschka (und vielleicht ein Schwein so fürs ganze Jahr) ...wenn man es schafft so eine " Mikroproduktion" aufzubauen, möglicherweise sogar in mehreren Dörfern, dann aus der Milch den Käse zu produziern und dann diesen auch noch professionell zu vermarkten (am Besten z.T. als Luxusprodukt in Restaurant und nicht im Preiskampf gegen den Supermarkt) dann hat man schon (fast) gewonnen....
Sowas würd mir auch gefallen, so zuschaun wie sowas wächst, wie ein Kind fast, wenn man dann auch noch eine Regionalmarke erschafft und dann erweitert, Lammfleisch dazu, Bauernmärkte anfährt, Rezepte erfindet und und und.....alles schon 100x dagewesen - aber es gibt ja nix Gutes ausser man tut es....Oft fehlen den Leuten ja auch wirklich nur die Insperationen und den Blick über den täglichen Existenzkampf hinaus...Mein Vater musste irgendwann die altersschwachen Ziegen schlachten - und hat dann noch eine wunderbare steinharte Salami draus gemacht (mit ein bissl Hilfe von lieben Freunden und seinem Bruder, der bei uns im Dorf einer der Hausschlachter war und sich da besonders gut auskannte...)
Zu Ostern gab es immer Kitz von den Ziegen, denn eine Herde wollten meine Eltern nun nicht haben - aber andrerseits, wenn man nur die Böcke (die armen Böcke) schlachtet, dann wird es schon eine Herde mit der Zeit....uff - wen es erheitert - ich musste als Jugendlicher immer mit der Ziege zum Dorfbock (ehrlich) gehen - es gab einen Dorfziegenbock und einen Dorfeber...und für eine kleine Gebühr....ich hab mich immer versucht hinten durchzuschleichen, an den Gartenfronten - um möglichst wenig gesehen zu werden...puuh
- jetzt is die Nostalgie mit mir durchgegangen, damals in den 1960ern in einem niederösterreichischen Dorf (Kuhdorf kann man ja gar nicht sagen)
Nun ich hoffe mein Geschichterl polarisiert nicht so wie die "Stalinbüste vom Feldarzt" - und löst zumindest das eine oder andre Schmunzeln aus...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Alles Käse: Russen unterstellen ukrainischen Käserhersteller enorm hohe Palmenölanteile - NRKU

#7 Beitrag von Optimist »

Hier sind wir ziemlich einer Meinung, es gibt sehr viel Potential in der Ukraine. Viele Dinge gibt es aber zu beachten, Mentalität, Klima, geografische Verhältnisse ( Entfernungen ). Mit deutscher Technik lassen sich hier Probleme nicht lösen. Dabei muss ich an meinen Vater denken, der mir erzählte wie toll und präzis im 2. Weltkrieg die deutsche Kriegstechnik war, aber bei Nässe und Kälte versagte. Alte sowjetische Fahrzeuge fahren bei 30° minus, da beginnen Probleme bei Mercedes und Co. Wenn ich mich einen Fahrer im alten SIL anvertraue, weiss ich, er bringt mich zurück, auch wenn er für eine Reparatur eine gewisse Zeit benötigt.... aber alles ohne ADAC.
Es gibt viel Traditionen und auch Aberglauben, die berücksichtigen oder auch gegen ankämpfen ist nicht so leicht für uns Ausländer hier. Ohne ein O.K. meiner ukrainischen Frau halte ich mich in diesen Dingen zurück, wenn auch zähneknirschend.
Wir haben hier im Dorf viel erreicht, obwohl man uns gesagt hat, es würde nicht funktionieren.
Allgemein habe ich den Eindruck gewonnen, dass Leute hier über 50 vom Kommunismus "versaut" ( man möge mir diesen Ausdruck verzeihen ) sind, aber die Jungen sehr clever und ohne Komplexe.
Alle haben Kartoffeln, zweite Währung sagt man hier, deshalb sind wir nicht sehr scharf darauf hier viele Kartoffeln anzubauen. Das versteht nun meine Schwiegermutter überhaupt nicht.
Wir decken derzeit unseren Eigenbedarf an Fleisch, Obst und Gemüse. Für Ideen die in Richtung Vermarktung laufen, stören derzeit noch viele Unsicherheiten in diesem Land. Deshalb beobachten wir weiter die Entwicklung und Experimentieren.
Aber es wird freilaufende Schweine, Kaninchen, wie jetzt schon Enten und Gänse, geben. Ziegen, Ziegenmilch und Käse auch in Planung. Aber es müssen erst viele Voraussetzungen erfüllt sein, damit man auch entspannt der Tiere gerecht werden. Mit der Brechstange werde ich nichts in meinen Leben umsetzen, aber mich auch nicht von den Russen oder deren Politik davon abbringen lassen. Ich hoffe Sie haben Letzteres humorvoll vertanden und das als Hinweis auf die Politik der Ukraine verstanden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], CommonCrawl [Bot], Semrush [Bot] und 0 Gäste