PolitikAch, Du arme Ukraine

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lara
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 1. April 2014, 09:51
7
Wohnort: Kiew/Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x846
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Ukraine

Ach, Du arme Ukraine

#1 Beitrag von Lara » Mittwoch 21. Mai 2014, 19:07

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Freundliche Grüße
Lara

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Lara
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 278
Registriert: Dienstag 1. April 2014, 09:51
7
Wohnort: Kiew/Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x846
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Ukraine

Re: Ach, Du arme Ukraine

#2 Beitrag von Lara » Mittwoch 21. Mai 2014, 19:09

Ein sehr guter Artikel
"Viele reden und schreiben momentan über die Situation in der Ukraine, ohne jemals dort gewesen zu sein, ohne sich in den letzten Jahren intensiv mit der politischen und gesellschaftlichen Situation dort beschäftigt zu haben.

Wer hat sich denn, frage ich mich, vor dem Euro-Maidan im Winter 2013 mit der korrupten Regierung des Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch kritisch auseinandergesetzt? Oder mit den Oligarchen, die dessen System finanziell gestützt haben? Die rechte populistische Partei Swoboda gab es schon seit langem. Sie war Teil des parlamentarischen Systems, bekannt für nationalistische Ideologie. Aber sie spielte im politischen Geschehen der Ukraine keine besonders hervorragende Rolle. Sie war vielmehr Ausdruck der tiefen Unzufriedenheit mit der sozialen und politischen Situation in der Ukraine.

Denn es gab in der Ukraine bislang keine von Korruption unbelastete Partei bzw. keine entsprechenden Parteiführer. Die Frustration der Bürger führte schließlich zum Ruf nach wirklicher Demokratie und manifestierte sich durch die massenhaften Demonstrationen auf dem Kiewer Maidan-Platz und dem lauten Ruf nach Demokratie und Freiheit. Es waren Hunderttausende, die sich an den Protesten beteiligten.

Die in der Ukraine sich bildende Zivilgesellschaft hat es daher verdient, dass sie nicht wieder von unterschiedlichen ideologischen Interessen und geostrategischen Überlegungen vergewaltigt wird, wie einst nach der orangenen Revolution im Jahr 2004.. - See more at: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Freundliche Grüße
Lara

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anna Kraus
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 14:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Ach, Du arme Ukraine

#3 Beitrag von Anna Kraus » Mittwoch 21. Mai 2014, 22:13

Ich finde den Artikel sehr gut, doch trotzdem sehe ich die aktuelle Aufmerksamkeit weltweit als überaus positiv an, auch wenn viele Menschen die Ukraine vielleicht noch nicht besucht haben und auf der Landkarte gar nicht wissen, wo die Ukraine zu finden ist. Es ist bekanntlich nie zu spät, dazu zu lernen.

Mir macht Sorge, daß die russische Propaganda so erfolgreich ist. Es sind wirklich haarsträubende Berichterstattungen, die die russischen Medien präsentieren. Vor allem die Beiträge, in denen sich Separatisten als ukrainische Armee ausgeben, Menschen er- und anschießen und keiner merkt, daß sie Turnschuhe tragen und keine Nummernschilder an den Autos haben, bzw. gestohlene Fahrzeuge benutzen.

Ich wünsche mir, daß die Ukraine ein demokratisches, selbstbestimmtes und soziales Land wird.

[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag