Ukraine verstehenLeerstellen der Geschichte: Die sowjetische Politik des (Nicht)-Erinnerns an den Holocaust

Automatisch integrierte Beiträge von Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UV
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:41
3
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Leerstellen der Geschichte: Die sowjetische Politik des (Nicht)-Erinnerns an den Holocaust

#1 Beitrag von RSS-Bot-UV » Dienstag 28. September 2021, 16:11


Bild
„Es gibt Dinge, Tragödien, vor derer Unendlichkeit jedes Wort machtlos bleibt und von denen viel mehr das Schweigen aussagen würde – das große Schweigen von Tausenden. Vielleicht sollten wir an dieser Stelle auch ohne Worte auskommen und schweigsam an das Gleiche denken. Aber, Schweigen spricht nur in den Fällen für sich allein, wo alles, was hätte gesagt werden können, bereits gesagt wurde. Wenn aber bei weitem nicht alles gesagt wurde, wenn noch nichts gesagt wurde, ...
#BozhenaKozakevych #Analyse #aktuell #Erinnerungskultur


Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste