Ukraine verstehenDie Ukraine in Büchern deutschsprachiger Autoren

Automatisch integrierte Beiträge von Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UV
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:41
3
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Die Ukraine in Büchern deutschsprachiger Autoren

#1 Beitrag von RSS-Bot-UV » Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:11

Bild

Heinrich Böll, Erzählung “Der Zug war pünktlich” dtv, 1972Heinrich Böll war in einer traurigen Zeit in der Ukraine, denn er kam 1943 als Soldat der Wehrmacht in das Land. Gleich nach dem Krieg hat er eine Reihe von Romanen und Erzählungen geschrieben, die die Sinnlosigkeit und Tragödie des Krieges darstellen.In seiner Erzählung “Der Zug war pünktlich” treffen wir die Hauptfigur – einen jungen Soldaten der Wehrmacht, Andreas, der nach den Feiertagen an die Ostfront zurückkehrt. ...

#AnastasiiaGusieva #Buchbesprechung #aktuell #UkraineinDeutschland #UkraineinEuropa


Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste