Allgemeines DiskussionsforumUnionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#1 Beitrag von Robert1959 » Sonntag 7. November 2021, 10:47

Obwohl noch nicht alle 28 Einzelabkommen klar sind, kann man davon ausgehen, dass Putin seine militärische Stützpunkte in Belarus haben wird und eventuell sogar noch das Oberkommando der belarussischen Armee! Dadurch wird die Ukraine auch vom Norden bedroht, ebenso auch die baltischen Staaten. Die Ukraine sollte sich bemühen in die EU und in die NATO zu gehen! Die Ukraine muss auch unabhängiger werden. Stromlieferungen aus Belarus ist nicht akzeptabel. Man sollte auf alternative Energien setzen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 375x667
Danksagung erhalten: 29 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#2 Beitrag von Hans0504 » Sonntag 7. November 2021, 11:36

Nunja Robert,
Wo sollen die alternativen Energien denn herkommen?
Deutschland bastelt da schon seit 15-20 Jahren dran und kommt da nur schwer weiter. Jetzt wird darüber diskutiert die Laufzeit der Atomkraftwerk zu verlängern.
Im übrigen lass dir mal den Strom abschalten. Mal sehen wie schnell du bereit bist Kompromisse einzugehen, weil nichts mehr funktioniert.

Auch der NATO-Beitritt wird schwierig. Das können nicht nur UA und USA bestimmen. Da gibt es noch 29 weitere Staaten die zustimmen müssen. Und da bin ich mir nicht sicher, ob da soviel Einigkeit existiert.

Bei allem Patriotismus, man muss die Lage auch mal realistisch betrachten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#3 Beitrag von zwick » Montag 8. November 2021, 07:34

Wenn man keine Ahnung hat wie Robert, schreibt dann so einen Unsinn wie im Startpost. Ukraine hatte sich um Wind- und Solarenergie bemüht und die hatte zuletzt fast zu Stromausfällen geführt. Wer musste wieder aushelfen ? Drei Mal müssen wir nicht raten. Übersteigt allgemein die aus Wind und Sonne erzeugte Gesamtenergie 25-30%, wird die Stromversorgung unsicherer. Das Geld hätten sie besser in ihre Atomkraftwerke gesteckt, denn die werden auch unsicherer, können eher ausfallen.

Bezüglich Unionsstaat. Langfristig werden auch Länder wie Ukraine und Kasachstan mehr an Russland angebunden, nicht unbedingt als Unionsstaat, aber wie gesagt.
USA und Europa werden schwächer, Russland stärker. England darf nicht ganz vergessen werden, die spielen auch eine Rolle.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#4 Beitrag von Frank » Montag 8. November 2021, 11:51

zwick hat geschrieben:
Montag 8. November 2021, 07:34
USA und Europa werden schwächer, Russland stärker. England darf nicht ganz vergessen werden, die spielen auch eine Rolle.
Du verwechselst da wohl was.
Wirtschaftlich sieht es mit Russland eher mau aus.
Das nur am Öl-/Gaspreis festzumachen geht ganz schnell in die Hose

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#5 Beitrag von zwick » Montag 8. November 2021, 13:30

Ich meine es geopolitisch. Die Wirtschaft ist wichtig, aber nicht alles entscheidend. Zukünftig wird Russland aus den Kriesen eher besser rauskommen, besonders wenn Europa und Co. mit grüner Energie übertreiben. Ich sehe für USA und Europa nicht die beste Zukunft, deshalb arbeitet die Zeit gegen die Ukraine bzw. die aktuellen Machthaber.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#6 Beitrag von Frank » Montag 8. November 2021, 13:44

Das Gas als allumfassender Ersatz für Kohle und Atom ausgerufen wird (in D) sehe ich als Sackgasse.
Das kann Putin in die Hände spielen.
Sollte das mit den grünen Energien aber mal funktionieren fällt dieser Markt zusammen.
Da wird er aber nicht mehr im Amt sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#7 Beitrag von Bernd D-UA » Montag 8. November 2021, 19:10

Na ja, ein stabiles Stromnetz bedarf einer gut regulierbaren Energiequelle, d.h. wenn es Kohle und Gas nicht mehr sein sollen, bleiben Atomkraft oder wie es bei mir Lösungen mit einem Speichersee gibt, bei Bedarf um zusätzlich Strom einzuspeisen, den der Wind und die Sonne gerade nicht ausreichend liefern, lassen die halt Wasser ab ins Tal und umgekehrt wenn Stromspitzen da sind, wird das Wasser wird den Berg hoch gepumpt. So etwas ist natürlich nachhaltig und umweltfreundlich aber sau teuer bis so etwas eingerichtet ist, also gebaut ist und ich frage mich auch ob solche Speicherseen überhaupt ausreichend gebaut werden könnten mit vernünftigen finanziellen Aufwendungen. Also, dann bleibt halt noch schmutzigen Strom bei den Nachbarn einkaufen, aber das ist ja irgendwie schummeln.
Um in obiger Betrachtungsweise wirklich unabhängig zu bleiben, geopolitisch gedacht, werden wohl Atomkraftwerke ein Mittel bleiben, wenn der Co2 Ausstoß gleichzeitig reduziert werden soll. Ich möchte nicht Politiker sein, irgendwie wirkt es so auch mich, wie man es macht ist es falsch.

Ob als "Bedrohungsszenario" die Natomitgliedschaft der Ukraine wirklich etwas ändern würde, das könnte ja nur ein "Praxistest" am Ende wirklich belegen, ansonsten sind es ja weiterhin Verhandlungen, die uns wohl vor schlimmeren bewahren. Uns = Ukraine und der Rest von Europa. Also ein exorbitanter Sicherheitsgewinn durch eine Natomitgliedschaft der Ukraine, den sehe ich gar nicht wirklich. Russland bleibt der Nachbar, Putin bleibt Präsident und seine Soldaten bleiben wo sie sind oder er nimmt es als dankbaren Grund noch mehr dahin zu verlegen, dann wäre ein Gleichgewicht geschaffen.

Verhandlungen und Interessenausgleiche schaffen, ggf. wo notwendig vertrauensbildende Maßnahmen und schlussendlich ein Waffenstillstand, sind die Ziele die man weiter verfolgen sollte und das gelingt wohl nicht durch eine Natomitgliedschaft. Wenn alle Beteiligten mehr aufeinander zugehen und nicht weiter bedrohen würden, wäre eine Menge gewonnen.

Trotzdem ist der Wunsch der Ukraine Natomitglied zu werden, deren freie Entscheidung und es gilt diesen auch nicht zu verurteilen, sondern zu respektieren, ob es wirklich weiter helfen wird, da habe ich eben meine Zweifel. Ganz sicher wird es wohl keinen Bruderstaat und irgendwelche Angliederungen an Russland geben, jedenfalls nicht mit der Ukraine geben, das werden wohl Träume bleiben.

Geopolitisch hätte die Ukraine auch gar keinen Grund sich als Bruderstaat anzubiedern, welchen Vorteil hätte den die Ukraine davon, Russland wäre doch nur ein Klotz am Bein der Ukraine, die können doch dieses Land nicht noch ewig durchfüttern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#8 Beitrag von Frank » Montag 8. November 2021, 22:20

Nur so ... mit einem Pumpspeicherkraftwerk kann man nur Lastspitzen abfangen (4-8 Stunden), dann ist das "alle"
Als Grundkraftwerk taugt das nix

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#9 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 9. November 2021, 09:35

Ja Frank, das denke ich mir auch so, wenn man das so lösen wollte, benötigt man erheblich mehr Pumpspeicherkraftwerke um das komplett und sicher abzudecken oder
alternative Speicher die man gleichwertig abrufen kann, die sehe ich momentan nicht und daher Atomkraft oder "green washing" und schmutzigen Storm importieren.
Von den Investitionen in das eigentlich Stromnetz haben wir ja noch gar nicht gesprochen, da besteht ja auch noch erheblicher Bedarf.

Übrigens sehe ich genau das gleiche Problem in der Ukraine, wenn man die erneuerbaren Energien dort auch in besonderem Maße vorantreiben würden, muss man dort auch erheblich in das Stromnetz investieren, denn was nützen Windräder in den Karparten, also in der Westukraine, dem Stromnetz rund um Kiew? Die erneuerbaren Energien, ob Wind, Sonne oder Wasserkraft, können leider nicht Flächendeckend homogen und gut verteilt im Land den Strom produzieren. Und wie bekannt, kosten erneuerbare Energien erst mal eine ganze Menge neue Investitionen, da bräuchte die Ukraine einen oder besser mehrere potente Investoren. Ich habe das jetzt nicht durchgerechnet, aber da wird wohl momentan der Strom aus Kohle und Atomkraft billiger sein und das ist halt in der Ukraine der Parameter, Umweltschutz muss man sich zuerst einmal leisten können und anschließend kann man über das sich leisten Wollen nachdenken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#10 Beitrag von zwick » Dienstag 9. November 2021, 10:20

Bernd D-UA hat geschrieben:
Montag 8. November 2021, 19:10
...Geopolitisch hätte die Ukraine auch gar keinen Grund sich als Bruderstaat anzubiedern, welchen Vorteil hätte den die Ukraine davon, Russland wäre doch nur ein Klotz am Bein der Ukraine, die können doch dieses Land nicht noch ewig durchfüttern.
Der war echt gut. Die ukrainische Wirtschaft degradiert doch in vielen Bereichen. Früher hatte man mehr als genug Strom produziert, jetzt hat die Ukraine in der kalten Jahreszeit große Probleme. Auch die Kohle ist deutlich teurer geworden, ausreichend Kohle können sie doch gar nicht mehr bezahlen. Diesen Winter wird die Ukraine nicht nur aus Weißrussland reichlich Strom importieren müssen.

Apropos Russland durchfüttern, konnte zuletzt lesen, Ukraine importiert inzwischen sogar Speck.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#11 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 9. November 2021, 13:55

Getreide, die Ukraine ist und bleibt die Kornkammer in Europa und in Sowjetzeiten haben die doch den ganzen Laden nahrungstechnisch am Laufen gehalten, kein Mehl, kein Brot.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#12 Beitrag von Doringo » Samstag 13. November 2021, 15:42

Robert1959 hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 10:47
Obwohl noch nicht alle 28 Einzelabkommen klar sind, kann man davon ausgehen, dass Putin seine militärische Stützpunkte in Belarus haben wird und eventuell sogar noch das Oberkommando der belarussischen Armee! Dadurch wird die Ukraine auch vom Norden bedroht, ebenso auch die baltischen Staaten. Die Ukraine sollte sich bemühen in die EU und in die NATO zu gehen! Die Ukraine muss auch unabhängiger werden. Stromlieferungen aus Belarus ist nicht akzeptabel. Man sollte auf alternative Energien setzen!
wo bedroht Russland die Ukraine ?
die Nato und die Ukraine bedrohen Russland indem sie immer weiter an deren Grenzen vordringen
die Ukraine ist zum Kanonenfutter für die Nato geworden
ein Marionettenstaat der USA die jegliche Souverintät verloren haben
die Menschen sind arm und die Faschisten in Kiew rüsten auf um gegen Russland zu stänkern
ich war x fach in der Ukraine in Kiew und damals auf der Krim als es noch zur Ukraine gehörte
soviel Korruption und Dreck habe ich selten gesehen wie auf der Krim, Gott sei dank gehört es jetzt wieder zu Russland
und die Menschen die da leben sind auch glücklich
in der Bukowina wo die Ungarn leben hatten sie nichts besseres zu tun als deren Sprache und Traditionen zu verbieten
ohne den völkerrechtswiedrigen Putsch 2014 in Kiew mit westlicher Finanzierung
wäre die Krim heute noch ukrainisch
aber dashatte dem westen nicht gereicht wollte man Weissrussland auch noch umstürtzen
aber Gott sei Dank haben wir da den harten Hund Lukaschenko
ich habe mehrere Jahre gelebt in Minsk, es gibt kein sauberes Land und Stadt als Minsk
Russland und Weissrussland sollen zusammen gehen denn die gehören zusammen
schon allein um den Kriegstreibern der Nato die faust entgegen zu halten
die Ukraine ist ein gescheiterter Staat, die werden 30 Jahre noch brauchen um den Lebensstandart vor 2014 wieder zuerlangen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 375x667
Danksagung erhalten: 29 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#13 Beitrag von Hans0504 » Samstag 13. November 2021, 18:40

Hallo Doringo,

Mal eine Frage:
Wenn dir die NATO und der Westen so auf den Keks gehen, warum wanderst du dann nicht von Berlin nach Moskau oder Minsk aus?

Noch besser, solche Menschen wie Du sollten sofort abgeschoben werden. Die haben hier nichts verloren. Aber sich in der Anonymität verstecken und über unser System, dass dir deinen Hintern pflegt ablästern. Solche Typen sind ziemlich das Dümmste, was unserer Gesellschaft passieren kann und hier ihre verschrobenen Ideologien verbreiten können. Ich weiß nicht was Du in Russland siehst, aber irgendwie hast du den Bezug zur Realität vollständig verloren. Daher solltest du dir wirklich überlegen das Land zu verlassen. Russland wird dich bestimmt mit offenen Armen empfangen. Hier hast zu jegliches Aufenthaltsrecht verwirkt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#14 Beitrag von Doringo » Sonntag 14. November 2021, 11:46

ich wandere in 2 Jahren nach Belarus aus wenn ich im Rentenalter bin
meine Freundin wohnt in Minsk und möchte nicht nach Deutschland
wo pflegt mir das System hier den Hintern? schreibst irgend eine dumme Schei... ohne mich zu kennen ?
ich war 30 Jahre nach der Wende hier selbständig und schulde diesem Staat hier nichts
was sind verschobene Ideologien ? hast Du Deine Ideologien aus den gleichgeschalteten Medien ? ich habe 31 jahre in der DDR gelebt und 31 Jahre in der BRD , was willst Du mir erzählen ??
ich war sehr oft in der Ukraine und ich habe kein korrupteres Land als dieses gesehen wo man x mal von korrupten Bullen oder Taxifahrern abgezockt wurde
sowas ist mir in Russland oder Weissrussland niemals passiert
die Ukraine ist nichts weiter als ein verotteter US Marionettenstaat mit einem Komiker als Präsident
der Faschismus wird ja da wieder salonfähig gemacht
mit Ihren Banderra Denkmälern und Strassen und Parks die nach international verurteilten Kriegsverbrechern umbenannt werden
und Ihren Nazi rauten an den Uniformen
die Ukraine wird bald zusammenbrechen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
5
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 375x667
Danksagung erhalten: 29 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#15 Beitrag von Hans0504 » Sonntag 14. November 2021, 13:06

Hallo Handrij,

Kannst du dir bitte die Beiträge von diesem Doringo anschauen. Das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit und konstruktive Kritik zu tun. Es ist ehr eine echt radikale Ansicht und vollkommen deplatzierte Stimmungsmache gegen Deutschland und der Ukraine. Ich hatte bisher den Eindruck hier geht es um die Ukraine. Man kann für oder gegen bestimmte Dinge und Entwicklungen sein, aber ich denke nicht, dass es Sinnvoll ist einen russischen Troll hier zu dulden.

Daher möchte ich dich als Admin dieses Forums darum bitten diesen Doringo hier rauszuschmeissen. Ich denke der ist in einem anderen Forum besser aufgehoben als hier.

Vielen Dank

Hans

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11755
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 2064 Mal
Ukraine

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#16 Beitrag von Handrij » Sonntag 14. November 2021, 14:36

An den Äußerungen von Doringo ist nichts irgendwie verbotenes zu sehen. Er hat eine andere Meinung als du und die missfällt dir, das ist alles. Bedenklich ist hingegen, dass du sofort bei komplett Andersdenkenden eine Ausbürgerung verlangst. Das hatten zuletzt in D-Land die SED und davor die Nazis gemacht. In der Ukraine ist der Standard ja unter Poroschenko wieder eingeführt worden.
Bei Trollen gilt weiter die alte bewährte Regel: nicht füttern. Doringo ist offensichtlich ein frustrierter Fast-Rentner. Von denen soll es ja in D-Land nicht wenige geben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#17 Beitrag von Doringo » Sonntag 14. November 2021, 22:13

die Amis wollen Krieg

"Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hat eine Dringlichkeitserklärung zur Lage im Schwarzen Meer abgegeben"

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#18 Beitrag von Doringo » Sonntag 14. November 2021, 22:15

Hans0504 hat geschrieben:
Sonntag 14. November 2021, 13:06
Hallo Handrij,

Kannst du dir bitte die Beiträge von diesem Doringo anschauen. Das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit und konstruktive Kritik zu tun. Es ist ehr eine echt radikale Ansicht und vollkommen deplatzierte Stimmungsmache gegen Deutschland und der Ukraine. Ich hatte bisher den Eindruck hier geht es um die Ukraine. Man kann für oder gegen bestimmte Dinge und Entwicklungen sein, aber ich denke nicht, dass es Sinnvoll ist einen russischen Troll hier zu dulden.

Daher möchte ich dich als Admin dieses Forums darum bitten diesen Doringo hier rauszuschmeissen. Ich denke der ist in einem anderen Forum besser aufgehoben als hier.

Vielen Dank

Hans
binde Dir doch eine Nasi Armbinde um und lege in Kiew am Banderra Denkmal Blumen hin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#19 Beitrag von Frank » Sonntag 14. November 2021, 23:24

Doringo hat geschrieben:
Sonntag 14. November 2021, 11:46
...
ich war sehr oft in der Ukraine und ich habe kein korrupteres Land als dieses gesehen wo man x mal von korrupten Bullen oder Taxifahrern abgezockt wurde .
Vielleicht warst du ja wirklich irgendwann früher mal dort.
Aber mit "korrupte Bullen" hatte ich die letzten Jahre dort nicht zu tun.
Soll es wohl früher mal gegeben haben als es noch Moskauer Einflussbereich war.
Das bedeutet doch als Schlussfolgerung dass du die Revolution der Würde gut findest wenn man es genau nimmt.
[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#20 Beitrag von Doringo » Montag 15. November 2021, 09:54

Frank hat geschrieben:
Sonntag 14. November 2021, 23:24
Doringo hat geschrieben:
Sonntag 14. November 2021, 11:46
...
ich war sehr oft in der Ukraine und ich habe kein korrupteres Land als dieses gesehen wo man x mal von korrupten Bullen oder Taxifahrern abgezockt wurde .
Vielleicht warst du ja wirklich irgendwann früher mal dort.
Aber mit "korrupte Bullen" hatte ich die letzten Jahre dort nicht zu tun.
Soll es wohl früher mal gegeben haben als es noch Moskauer Einflussbereich war.
Das bedeutet doch als Schlussfolgerung dass du die Revolution der Würde gut findest wenn man es genau nimmt.
[smilie=ukr_prapor]
nein ich war 2004 in in der Ukraine in Kiew
2007 durch die Ukraine mit dem Motorrad bis zur Krim
2018 durch die Ukraine nach Russland
und jedes mal abgezockt worden von korrupten Polizisten wegen angeblicher Vergehen wie ohne Licht gefahren zu schnell gefahren
in Motorrad Foren wird ausdrücklich gewarnt vor korrupten Polizisten und Diebstahl in der Ukraine
deswegen werde ich dieses Land mit dem Auto oder Motorrad nicht mehr bereisen
Weissrussland und Russland sind dagegen geordnete Staaten
frage mal ein Weissrussen ob er nach Deutschland möchte, die werden Dir zu 80 % Antworten das sie in Ihrem Land bleiben möchten
frage mal einen Ukrainer, die wollen fast alle da weg weil das Land keinerlei Perspektive bietet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#21 Beitrag von zwick » Montag 15. November 2021, 13:20

Weißrussland wurde vom Schicksal der Ukraine bewahrt und das ist super. Westen kann nun mal nicht mehr alles nach seinen Vorstellungen durchsetzen und das ist wiederum sehr gut. Die Arroganz des Westens wird mit schwindender Macht nachlassen, kann für die Welt nur gut sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#22 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 16. November 2021, 10:14

Lieber Doringo,

ich komme ebenfalls seit 2004 in die Ukraine, war wohl seither ca. 70 mal mit dem PKW in der Ukraine, auch in 2021 war das der Fall und ich habe noch nie einen Polizisten bestochen, in den Anfangsjahren, hatte der eine oder andere mal nachgefragt, da musst Du halt dagegenhalten, ich lass mich doch nicht strafen weil ich bei Rot über die Ampel gefahren die Nachts um 0:30 abgeschaltet war. Ganz easy zu handhaben, man sollte sich nur entsprechend verhalten. Seit der Polizeireform bin ich nie mehr darauf angesprochen worden! In der Ukraine muss man in den Wintermonaten mit Licht fahren, insoweit kannst Du das wohl versäumt haben. In vielen verschiedenen Ländern auf unserem Kontinent gibt es Probleme mit Diebstahl, auch beispielsweise in Südeuropa, man muss dem entsprechend begegnen und sich anders als in Deutschland verhalten, das solltest Du mal recherchieren. Ich bin 70 mal mit absolut neuwertigen Fahrzeugen von Deutschen Markenherstellen in die Ukraine gewesen, nichts hat gefehlt. Ein Zauberkünstler bin ich jedenfalls nicht und es waren auch Städte wie Kiew mit dabei.
Grundsätzlich gibt es auch international geführte Statistiken bzgl. der Korruption, tatsächlich schneidet die Ukraine da nicht sonderlich gut ab, in diesem Punkt muss ich Dir recht geben, allerdings verweise ich Dich darauf, dass auch Weißrussland und Russland da nicht besser wegkommen, insoweit solltest Du also Deine Augen öffnen, Übrigens auch Deutschland hat auch keine weiße Weste.

Aber einfach mal also als Anregung und als Test in welchem Land Du vielleicht leben möchtest, stell Dich in Minsk, Moskau, Kiew und Berlin in der Nähe des Parlaments oder des Präsidentenpalastes auf die Straße und beschimpfe den Präsidenten oder den/die Kanzler/in mit den Worten dieser sei ein Betrüger und betreibe menschenverachtende Politik und er gehöre abgewählt.

In welchen Land oder Ländern wirst Du wohl verhaftet werden und wo nicht?

Wenn Du ehrlich bist, zu Dir selbst, wirst Du wissen wo das wohl sein wird.

Wenn Du in Deutschland Deine Pflichten erfüllt hast, dann hast Du Recht, Du schuldest dem Land nichts und das Land schuldet Dir nichts, insoweit ist alles im Butter, woher also der Groll?

Ich möchte in keinem Land der Welt lieber wohnen als in Deutschland, das hat viele gute Gründe, die aber nicht in dieses Forum gehören, ebenso würde mir eine zweite Heimat, die Ukraine sehr zusagen, ich liebe das Land und seine Bürger und es wäre mir eine Ehre, dieses Land weiter nach vorne zu bringen, mit meinen bescheidenen Mitteln, vielen in diesem Forum geht es ebenso und sicherlich kannst Du die Gründe dafür nachvollziehen.

Es kommt eben auf die innere Haltung zu den Dingen an, mir ist ein demokratisch organisierte Gesellschaft nun mal lieber, auch wenn in der Ukraine noch einiges Potential vorhanden ist und meiner Meinung nach, diese junge Demokratie noch wachsen muss.

Wer die Ukrainer als Nazis beschimpft und damit auch die Mehrheit meint, dem unterstelle ich mal, er weiß gar nicht was ein Nazi ist und wie er sich kennzeichnet in den Dingen wir er sich verhält, da hast Du wohl einiges verpasst oder verdrängt, die deutsche Geschichte bietet Dir da wohl genügend Lehrstoff. Auch kannst Du nicht übersehen, dass die ganze Bande am Ende es geschafft, das Deutschland so lange Jahre getrennt war, ein heute für mich noch ein kaum nachvollziehbarer Preis den wir als Volk dafür bezahlen mussten. Und nein, Russland und die Ukraine sind nicht ein Volk!!! Und ob man einen Bruder von hinten in die Brust schießt, ich weiß nicht was ich davon halten soll?

Ich finde, dass die Ukrainer ihren nationalen Stolz zeigen dürfen warum nicht, solange daraus keine Radikalität entsteht, ich sehe hier eine Minderheit in der Ukraine, wie in vielen Ländern auf dieser Erde, sicherlich muss eine "wehrhafte" Demokratie auf diese Entwicklungen achten, ich sehe allerdings nicht, dass dies für die ganze bzw. große Teile der Bevölkerung zutrifft.

Einen Menschen, Putin, zu überschätzen ist Dein gutes Recht! Ich setze ihn aber niemals gleich mit dem gesamten russischen Volk, wer die Krim mit "Marsmenschen" besetzt in aller Heimlichkeit und sich nach getaner Arbeit, sich erst zu erkennen gibt, handelt nicht redlich, er war sich seiner Sache nicht sicher und weiß ganz genau was er getan hat, eine völkerrechtliche klar zu verurteilende Tat. Und daher halte ich ihn für einen gefährlichen Menschen und nach meinen Moralvorstellung für einen verachtenswerten Menschen, den ich auch gerne an manchen Tagen dafür beschimpfe, aber nicht heute und nicht hier.

Gruß Bernd

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#23 Beitrag von Doringo » Dienstag 16. November 2021, 10:53

ja das beste Deutschland was wir je hatten
ich habe 32 jahre in der DDR gelebt und bin froh darüber das ich noch das richtige Deutschland erleben durfte
und das wir eine sorgenfreie Kindheit mit geschützten Grenzen erleben durften, das wir Deutsche Volkslieder lernten und singen durften ohne als Nazi beschimpft zu werden
natürlich ist in der DDR viel Unrecht geschehen und niemand möchte sie wiederhaben,
aber frage mal Deine Bekannten die auch die Zeit erlebt haben
die werden Dir antworten was in Deutschland heute abgeht ist nicht mehr meine Heimat

deswegen habe ich für mich Weissrussland schon vor 20 jahren entdeckt
denn es gibt kein sauberes Land was ich kenne
ich habe noch nie ein beschmiertes Haus Bahnhof oder anderes dort gesehen
wie hier in der Kloake Berlin
Du kannst zu jeder Zeit nachts allein oder Begleitung Dich im Park aufhalten
ohne ausgeraubt oder mit Drogen belästigt oder vergewaltigt zu werden
keinerlei Ausländer dort oder wenn dann nur welche zum Arbeiten
und nicht hier wo man auf dem Alex nur Schnaplsleichen Bettler und Betrüger sieht
und überall nach Pisse stinkt, von öffentlichen verkehrsmitteln möchte ich erst garnicht anfangen,
ich habe einen Kumpel den ich immer gesagt habe komme doch mal mit nach Minsk
hat aber immer gesagt nee nee Osteuropa Danke
bis ich es doch mal geschafft habe Ihn mitzunehmen
seitdem fährt er alle 3 Monate allein dahin weil es Ihm so gefällt und will sich einen Bauernhof da kaufen
ich bezeichte Weissrussland als eine intakte DDR aber mit Marktwirtschaft
ein geordnetes Land mit geschützten Grenzen
wo der Staat und die Behörden wissen wer sich in seinem Land aufhält
und nicht jeder illegale seine Assozialität austoben kann wie hier

ich war 2007 auf der Krim in Jalta mit dem Auto
und war erschüttert über den Verfall dort, von Strassen historischen Gebäuden, Umweltdreck in den Wäldern usw
schlechten Service aber hohen Preisen
ich habe Autos da fahren sehen die man selbst in der DDR seit 1970 nicht mehr gesehen hat
traurig wie man die Krim nur ausgebeutet hat aber nie was zurückgegeben hat
habe noch genug Fotos davon
jetzt geht es Schrit für Schrit da wieder aufwärts und es wir viel Geld investiert
unter der Ukraine hätte es da bald eine Umweltkatsatrophe gegeben

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bernd D-UA
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 08:23
1
Wohnort: Reutlingen
    Windows 10 Opera
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#24 Beitrag von Bernd D-UA » Dienstag 16. November 2021, 11:33

Na ja, in Berlin fahren die öffentlichen Verkehrsmittel noch, das wohl relativ pünktlich und mit einem dichten Verkehrsnetz, was man erst einmal haben muss und es sich auch leisten kann.

Ich kann nicht sagen, dass mir der "kalte Krieg" gefallen hat und da standen sich Deutsche nicht einvernehmlich gegenüber und insoweit war das alles wohl nur relativ sicher, ansonsten habe ich meine Kindheit als sicher und wundervoll empfunden, in "West"Deutschland, daher kann ich mir jetzt keine wesentlichen Standortvorteil in der DDR vorstellen, ich denke, unsere Eltern haben einen guten "Job" gemacht und haben uns behütet aufwachsen lassen und das war das Entscheidende. Solche tolle Eltern wie wir sie hatten, findest Du aber auf der ganzen Welt!

Ansonsten entnehme ich aus Deinen Reiseberichten, dass Du in den von Dir gelobten Städten noch nie falsch abgebogen bis, dort wirst Du das von Dir beschriebene Elend ebenso finden können und wirklich, Du willst hier den Renovierungszustand von Städten vergleichen? Bieg einfach das nächste Mal noch ein zweites Mal ab, gibt es alles auch an anderen Orten zu finden, wenn man nur will!

Hab mir auch sagen lassen, dass die Polizisten in Weißrussland eher kompromisslos unterwegs sind, da kann auch schon mal die falsche Kleidung mit der falschen Aufschrift für "Akivität" sorgen.

Ansonsten finde ich ein Land wie Weißrussland doch recht spannend, wo der Präsident sich selbst wählen lässt und Leute wie Du davon ausgehen, dass die eine funktionierende Wirtschaft haben, da hört man doch immer wieder was von Krediten in Milliardenhöhe? Ist es nur ein Gerücht oder soll da nicht tatsächlich ein Herr Putin und seine Helfershelfer als Kreditgeber dahinter stecken?

Ich muss lächeln, welche Autos hast Du denn in der DDR in den 70er Jahren überhaupt gesehen, waren das nicht noch "Pferdefuhrwerke"? Oder wahren es die selben Fahrzeuge die noch 1989 gefahren wurden? Oder waren es die Bilder der PKW auf den Prospekten die 2010 ausgeliefert werden sollten?

Drogen? Na ja, da hat es ein Durchschnittsdeutscher schon schwer, dem Wodkakonsum eines durchschnittlichen Weißrussen das "Wasser" zu reichen, findest Du nicht? Darüber werden illegale Drogen nicht über Kredite finanziert und insoweit müssen sie also bar bezahlt werden, man muss sie sich die also leisten können. Da Drogenhändler nicht gemeinhin als die "Heilsarmee" verschrien sind, wird es wohl lukrativere Absatzmärkte für deren Geschäfte geben, denkst Du nicht?

Obwohl ich gegen die Qualität des weißrussischen Wodkas nicht gesagt haben will, dieser ist sicherlich immer vorzuziehen! Wer also in ausreichender Menge so guten Wodka im Lande hat, der braucht wohl keine illegalen Drogen, das könnte selbstverständlich auch ein Grund sein. ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Doringo
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#25 Beitrag von Doringo » Dienstag 16. November 2021, 12:08

so einen Wagen hast Du in der DDR in den 70 ziger Jahren garantiert nicht mehr gesehen
selbst einen alten Wolga sah man nur noch selten

mitten auf einer Strasse feht der Gullideckel wo Autos fahren
verfallende historische Gebäude

hier fliessen Abwasser direkt ins schwarze Meer und die Menschen baden in der Drecksplörre
Verfall und Umweltdreck wohin das Auge schaut
Dateianhänge
DSCF7875.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:08 09:55:21
Bild aufgenommen am/um:
Samstag 8. September 2007, 06:55
Brennweite:
6.1 mm
Belichtungszeit:
1/220 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCF7866.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:08 09:01:22
Bild aufgenommen am/um:
Samstag 8. September 2007, 06:01
Brennweite:
6.1 mm
Belichtungszeit:
1/210 Sek
Blendenwert:
f/5
ISO:
64
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCF7878.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:08 10:06:08
Bild aufgenommen am/um:
Samstag 8. September 2007, 07:06
Brennweite:
6.1 mm
Belichtungszeit:
1/220 Sek
Blendenwert:
f/8
ISO:
64
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCF7876.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:08 10:03:31
Bild aufgenommen am/um:
Samstag 8. September 2007, 07:03
Brennweite:
16.2 mm
Belichtungszeit:
1/150 Sek
Blendenwert:
f/4.2
ISO:
100
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSC00888.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:10 08:26:47
Bild aufgenommen am/um:
Montag 10. September 2007, 05:26
Brennweite:
7.9 mm
Belichtungszeit:
1/500 Sek
Blendenwert:
f/5.6
ISO:
100
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
SONY
Kamera-Modell:
DSC-P200
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCF7837.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:07 15:10:48
Bild aufgenommen am/um:
Freitag 7. September 2007, 12:10
Brennweite:
6.1 mm
Belichtungszeit:
1/125 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
200
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst, Erzwungener Blitzmodus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster
DSCF7800.JPG
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2007:09:06 16:49:24
Bild aufgenommen am/um:
Donnerstag 6. September 2007, 13:49
Brennweite:
6.1 mm
Belichtungszeit:
1/60 Sek
Blendenwert:
f/3.5
ISO:
640
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz ausgelöst, Automatischer Modus
Kamera-Hersteller:
FUJIFILM
Kamera-Modell:
FinePix Z1
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Muster

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Robert1959
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 23:21
7
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#26 Beitrag von Robert1959 » Freitag 3. Dezember 2021, 22:20

Schön, dass es hier auch ein paar Trolle gibt, die alles wissen! Die russische Armee steht nun an der Grenze. Die Ukraine ist gefährlich, nicht militärisch. Sie verkörpert das wovon der Russe heimlich träumt! Unsere Bundesrepublik hat unter Merkel alles verschlafen, eher Rückschritt als Fortschritt. Es ist aber klar, dass man bei der Energie investieren muss und überhaupt nicht in Kohle oder Kernenergie

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#27 Beitrag von zwick » Freitag 3. Dezember 2021, 22:49

Robert1959 hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 22:20
Schön, dass es hier auch ein paar Trolle gibt, die alles wissen! Die russische Armee steht nun an der Grenze. Die Ukraine ist gefährlich, nicht militärisch. Sie verkörpert das wovon der Russe heimlich träumt! Unsere Bundesrepublik hat unter Merkel alles verschlafen, eher Rückschritt als Fortschritt. Es ist aber klar, dass man bei der Energie investieren muss und überhaupt nicht in Kohle oder Kernenergie
Robert, du bist klasse, hast mich gerade zum Lachen gebracht. Wer ist da gerade heftig am Trollen ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#28 Beitrag von Frank » Samstag 4. Dezember 2021, 21:06

Wie immer du. Ist ja nichts neues.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Awarija
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 9. September 2011, 13:10
10
    Android Opera Mini
Bildschirmauflösung: 317x515
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Unionsvertrag Belarus Russland- Folgen!

#29 Beitrag von Awarija » Sonntag 5. Dezember 2021, 10:51

Schon lustig wie unser ostdeutscher Wutrentner in seiner Ahnungslosigkeit hier nun gerade einen hochpreisigen Oldtimer als Armutszeugnis für die Ukraine bemühen will.
Denn bei dem gezeigten Fahrzeug scheint es sich tatsächlich um einen raren BMW 340 oder gar 327 zu handeln.
Seinerzeit gerne als Kriegsbeute oder als Nachfertigung "EMW" in die UdSSR gekommen, sind diese Fahrzeuge heute bei Sammlern in nahezu jedem Zustand weltweit begehrt und sicher deutlich mehr wert als jeder moderne PKW.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot], CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste